Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Kino

Kino im Haus Uckermark

Nach umfangreichen Sanierungs- und Umbauarbeiten durch die Stadt Angermünde konnte das Haus Uckermark, Hoher Steinweg 17/18, im Oktober 2020 wieder eröffnet werden. Damit ist nun ein zentrales und wichtiges Gebäude in der historischen Altstadt von Angermünde nach vielen Jahren wieder für Gäste da. Mit dem Museum Angermünde und der Touristinformation Angermünde beherbergt es wichtige Einrichtungen.

Über 300 Jahre alt ist das Gebäude. In seiner langen Geschichte war es Gasthaus, Hotel und Kino – noch heute haben viele Angermünder Erinnerungen an das Haus und vor allem an das Kino.

Die Stadt Angermünde möchte den Saal im Haus Uckermark und den Bürgergarten auch für Kinoveranstaltungen öffnen. Seit Januar 2023 werden wieder regelmäßig Filme gezeigt. Der Veranstaltungssaal bietet Platz für 40 Kinogäste – es lohnt sich also, Karten im Vorverkauf zu erwerben.

23.02.2024 | 19 Uhr | Kino für Erwachsene

„Black Friday for Future“ (2023)

FSK: Ab 12 Jahre

Albert (Pio Marmaï) und Bruno (Jonathan Cohen) sind tief in den roten Zahlen, zwanghafte Konsumenten überschuldet. Sie leben zwischen kleinen Gaunereien für den einen und einem persönlichen Leben, das auf der Kippe steht, für den anderen. Auf dem Weg zur Schuldnerberatung treffen sie auf junge rebellische Klimaaktivistin, die sich für soziale Gerechtigkeit und ökologisches Verantwortungsbewusstsein einsetzen. Mehr vom Bier und den Gratis-Chips angezogen als von ihren Argumenten, werden Albert und Bruno nach und nach Teil der Bewegung – allerdings ohne Überzeugung. Außer der, jede Aktion und jede Rebellion zu nutzen, um zu schummeln und davon zu profitieren… (Quelle: www.filmstarts.de) 

24.02.2024 | 15 Uhr | Kinderkino

„Peterchens Mondfahrt“ (2021)

FSK: 0 Jahre

Als das mutige Mädchen Anna (gesprochen von Roxana Samadi) auf den sprechenden Maikäfer Sumsemann (Peter Simonischek) trifft, kann sie kaum glauben, was für eine wundersame Geschichte ihm widerfahren ist. Der arme Käfer hat nicht nur sein sechstes Bein verloren, sondern auch sein Zuhause, eine Birke. Beides hat der gemeine Mondmann (Tom Vogt) auf den Mond verbannt und Sumsemann versucht nun verzweifelt, Heim und Bein zurückzuholen. Sofort erklärt sich Anna bereit, dem Tierchen dabei zu helfen, und holt auch ihren großen Bruder Peter (Dirk Petrick) ins Boot. Auf ihrer phantastischen Reise zum Mond erwarten sie große Abenteuer, bei denen ihnen die Naturgeister mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wird es ihnen gelingen, die Pläne des hinterlistigen Mondmanns zu durchkreuzen, der nicht nur Sumsemann übel mitgespielt hat, sondern auch noch das ganze Universum unterwerfen will?

Neuerzählung des gleichnamigen Märchenerzählung von Gerdt von Bassewitz. (Quelle: www.filmstarts.de) 

08.03.2024 - Kino zum Frauentag - Jetzt abstimmen!

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Abstimmung zum Frauentagskino. Zus Auswahl stehen „Magic Mike – The last Dance“, „Eat Pray Love“ und „Call Jane“. Gezeigt wird er dann am Freitag, dem 08. März 2024 um 19 Uhr im Haus Uckermark. 

09.03.2024 | 15 Uhr | Kinderkino

„Geschichten vom Franz“ (2022)

FSK: 0 Jahre / Empfehlung ab 7 Jahre

Franz (Jossi Jantschitsch) ist etwas ganz Besonderes: In seiner Klasse ist er der Kleinste, er hat blonde Ringellocken und wird manchmal für ein Mädchen gehalten. Wenn Franz sich aufregt, bekommt er eine hohe Piepsstimme. Zum Glück sind seine besten Freunde Gabi (Nora Riedinger) und Eberhard (Leo Wacha) zur Stelle, wann immer mit Franz mal wieder die Gefühle durchgehen. Eines Tages kommt der Junge mit dem Video „20 Regeln für einen echten Mann“ in Kontakt. Franz entdeckt das Tutorial von Hank Haberer (Philipp Dornauer) und soll nun stark und selbstbewusst werden. Von nun an wird die Beziehung der drei Freunde aber auf eine Probe gestellt…

Basiert auf der Kinderbuchreihe von Christine Nöstlinger. (Quelle: www.filmstarts.de) 

22.03.2024 | 19 Uhr | Kino für Erwachsene 

„Holy Shit“ (2023)

Eine Gemeinsame Veranstaltung mit der Präsenzstelle Schwedt und anschließendem Filmgespräch

FSK: Ab 0 Jahre

Regisseur Rubén Abruña erkundet die Reise unserer Nahrung, nachdem sie von uns verdaut und ausgeschieden wurde. Er verfolgt die Spur der menschlichen Fäkalien von den Pariser Abwasserkanälen bis zu einer der größten Kläranlagen in Chicago. Die vermeintliche Lösung, den Klärschlamm als Dünger auf die Felder zu bringen, erweist sich als problematisch, da er giftige Schwermetalle und PFAS-Chemikalien enthält. Da Dünger weltweit knapp wird, fragt der Regisseur, ob unsere Ausscheidungen nicht als Ressource zum Anbau von Nahrungsmitteln genutzt werden könnten. Er trifft die „Poop Pirates“ aus Uganda, die den Slum-Bewohnern zeigen, wie sie gesundheitlich unbedenklichen Kompost aus menschlichen Fäkalien herstellen können, um die globale Ernährungssicherheit zu verbessern.

Mehr Infos unter: https://www.thurnfilm.de/holy-shit/ 

24.03.2024 | 15 Uhr | Kinderkino

„Mina und die Traumzauberer“ (2020)

FSK: 0 Jahre / Empfehlung ab 6 Jahre

Eines Nachts macht Mina im Schlaf eine besondere Entdeckung: Sie trifft auf die Traumzauberer, die die Träume der Menschen zum Leben erwecken! Schnell findet sie heraus, wie sie die Träume ihrer nervigen Stiefschwester Jenny manipulieren kann, um sie loszuwerden. Doch das Eingreifen hat schreckliche Folgen! Mina muss ein letztes Mal in die Traumwelt zurückkehren, um Jenny zu retten … (Quelle: www.filmstarts.de) 

30.03.2024 | 15 Uhr | Kinderkino

„Peter Hase 2 – Ein Hase macht sich vom Acker“ (2021)

FSK: 0 Jahre / Empfehlung ab 6 Jahre

Thomas McGregor (Domhnall Gleeson) und seine einstige Nachbarin Bea (Rose Byrne) sind mittlerweile verheiratet und haben sich daran gewöhnt, ihr Leben gemeinsam mit Peter (Stimme im Original: James Corden, in der deutschen Fassung: Christoph Maria Herbst) und seiner Hasenfamilie zu verbringen. Menschen und Tiere teilen sich fortan friedlich den Garten. Doch auch wenn Peter sich redlich Mühe gibt, ein braver Mitbewohner zu sein, wird er seinen Ruf als Chaosstifter und Schlawiner nie ganz los. Frustriert sucht Peter also nach Ablenkung abseits des Gartens – und findet sie prompt in der großen Stadt, die mit ihren Marktplätzen ganz neue Möglichkeiten bietet, Gemüse zu stibitzen! Als sich Peter dann auch noch mit zwielichtigen Gestalten anfreundet, brockt er seiner ganzen Hasenfamilie einen gewaltigen Schlamassel ein. Doch Thomas und Bea sind sofort an seiner Seite, um ihm aus der Patsche zu helfen, denn in einer richtigen Familie hält man immer zusammen.

Fortsetzung des Kinofilms „Peter Hase“ (2018). (Quelle: www.filmstarts.de) 

05.04.2024 | 19 Uhr | Kino für Erwachsene

„Snatch – Schweine und Diamanten“ (2001)

FSK: Ab 16 Jahre

Franky Four Fingers (Benicio del Toro) soll im Auftrag seines amerikanischen Bosses Avi (Dennis Farina) einen riesigen Diamanten in Antwerpen stehlen. Nach getaner Arbeit legt Franky einen Zwischenstopp in London ein, um kleinere Diamanten bei bestimmten Leuten abzuliefern. Dort wird er jedoch bereits von der Russenmafia erwartet, die es auf den teuren Edelstein abgesehen haben. In einem kleinen Wettbüro kommt es zur blutigen Konfrontation. Zur gleichen Zeit wird vom unerfahrenen Boxpromoter Turkish (Jason Statham) und seinem Geschäftspartner Tommy (Stephen Graham) ein Boxkampf für den berüchtigten Gangsterboss Brick Top (Alan Ford) organisiert. Doch der von ihm geforderte Kämpfer wird durch eine Hinterhofschlägerei mit ein paar zwielichtigen Iren von „One Punch“ Mickey (Brad Pitt) krankenhausreif geschlagen. Um Top ein wenig zu besänftigen heuert Tommy kurzerhand einfach Mickey an, der jedoch sein eigenes Spiel spielt. Es beginnt ein Chaos aus Betrug, Blufferei und dubiosen Deals… (Quelle: www.filmstarts.de)

06.04.2024 | 15 Uhr | Kinderkino

„Die Melodie des Meeres“ (2014)

FSK: 0 Jahre / Empfehlung ab 6 Jahre

Der zehnjährige Ben (Stimme im Original: David Rawle) und seine stumme sechsjährige Schwester Saoirse leben in einem alten Leuchtturm am Meer, gemeinsam mit ihrem Vater Conor (Brendan Gleeson), der den Tod seiner Frau jedoch auch Jahre danach noch nicht verkraften kann. Die beiden Kinder werden eines Tages – gegen ihren Willen – von ihrer Großmutter (Fionnula Flanagan) nach Dublin geholt. Vor allem Saoirse zieht es schnell zurück ans Meer, ist sie doch eine so genannte Selkie, eine sagenumwobene Kreatur, die an Land eine menschliche Gestalt hat, sich im Wasser aber in eine Robbe verwandelt. Ben und Saoirse besitzen eine magische Muschel, die den Weg nach Hause weist und die sie von ihrer Mutter bekommen haben, bevor sie starb. Auf ihrer Reise begegnen die Geschwister vielen Wesen, die Ben bisher für Fantasiegestalten aus den Geschichten seiner Mama hielt…

19.04.2024 | 19 Uhr | Kino für Erwachsene

„Triangle of Sadness“ (2022)

FSK: Ab 12 Jahren

Das junge Männer-Model Carl (Harris Dickinson) und die erfolgreiche Influencerin Yaya (Charlbi Dean Kriek), in deren Beziehung es ein wenig kriselt, sind es gewohnt, ihr Luxus-Leben auf Instagram zu vermarkten. Als sie auf eine Kreuzfahrt für Superreiche eingeladen werden, können sie Erholung und Arbeit perfekt miteinander verbinden – sich mit einem Champagner-Glas auf dem Sonnendeck zu räkeln, ist schließlich absolut social-media-tauglich. Hinter den Kulissen geht es jedoch weit weniger paradiesisch zu. Während sich der dauerbetrunkene, marxistische Kapitän (Woody Harrelson) in seiner Kabine einschließt, versucht die Crew unter Leitung ihrer perfektionistischen Chefin Paula (Vicki Berlin), den verwöhnten Gästen jeden noch so absurden Wunsch zu erfüllen. Als das obligatorische Kapitänsdinner, zu dem sich der Captain dann doch noch breitschlagen lässt, ausgerechnet während eines Sturms stattfindet, laufen die Dinge jedoch völlig aus dem Ruder. (Quelle: www.filmstarts.de) 

20.04.2024 | 15 Uhr | Kinderkino

„Shaun das Schaf – Der Film: Ufo-Alarm“ (2019)

FSK: 0 Jahre

Da tut sich was in Mossingham! Als eines Tages, wie aus dem Nichts, merkwürdige Lichter am Himmel auftauchen, wissen die Bewohner des verschlafenen Städtchens gar nicht, wie ihnen geschieht. Was ist das bloß dort oben? Shaun das Schaf hat dafür allerdings keinen Kopf, stattdessen muss der sich nämlich mit  Bitzer herumschlagen, der all seine tollen Streiche vereitelt. Als Shaun jedoch auf ein außerirdisches Mädchen trifft, das hinter den merkwürdigen Ereignissen am Himmel steckt und mit ihrem Raumschiff nahe der Mossy Bottom Farm bruchlandete, sieht er seine große Chance gekommen: Gemeinsam mit seiner neuen Bekanntschaft aus einer weit entfernten Galaxis tun sich völlig neue Möglichkeiten auf, um den Bewohnern von Mossingham geniale Streiche zu spielen! Gemeinsam erleben die beiden jede Menge Abenteuer, auch wenn gleichzeitig klar ist, dass ihre Zufallsbegegnung nicht von Dauer ist. Oberstes Ziel der gestrandeten Alien-Dame ist es nämlich, wieder nach Hause zu kommen… (Quelle: www.filmstarts.de) 

04.05.2024 | 15 Uhr | Kinderkino

„Ernest und Celestine – Die Reise ins Land der Musik“ (2022)

FSK: 0 Jahre / Empfehlung ab 7 Jahre

Ernest (Stimme im Original: Lambert Wilson) und Celestine (Pauline Brunner) kehren in Ernests Heimat Charabien zurück, um dort seine wertvolle, aber leider kaputte Geige reparieren zu lassen. Dabei stellen die beiden erschrocken fest, dass die Musik im ganzen Land seit mehreren Jahren verboten ist. Für die beiden Helden ist ein Leben ohne Musik jedoch absolut undenkbar! Zusammen mit Komplizen, darunter ein geheimnisvoller maskierter Rächer, versuchen Ernest und Celestine, diese Ungerechtigkeit wieder rückgängig zu machen, um die Freude zurück ins Land der Bären zu bringen. (Quelle: www.filmstarts.de) 

17.05.2024 | 19 Uhr | Kino für Erwachsene

„Freibad“ (2022)

FSK: Ab 12 Jahre

Wenn verschiedene Kulturen aufeinandertreffen, bleiben Spannungen und Diskussionen nicht aus. In Kombination mit der brütenden Hitze und steigenden Temperaturen eines Jahrhundertsommers können dabei schnell gesellschaftliche Flächenbrände entstehen, die kaum noch unter Kontrolle zu halten sind. Eine Gruppe deutscher Frauen, angeführt von Eva (Andrea Sawatzki), sieht sich mit dieser Situation konfrontiert, als im örtlichen Frauenfreibad die Religionen und Kulturen der deutschen und türkischen Besucherinnen für Zündstoff sorgen. Während sich die eine Seite belästigt fühlt und die andere Seite Angst vor Verdrängung hat, bringt eine weitere Gruppe arabischer Frauen rund um Yasemin (Nilam Farooq) das Fass zum Überlaufen, als sie mit Burkinis baden gehen wollen. Neben dem Ringen um kulturelle Akzeptanz steht aber auch Bademeister Nils (Samuel Schneider) im Fokus der Frauen. Als einziger Mann im Freibad ist er zweifellos das Objekt der Begierde aller weiblichen Badegäste, die nach einem kleinen Abenteuer Ausschau halten. (www.filmstarts.de)

18.05.2024 | 15 Uhr | Kinderkino

„Belle & Sebastian – Ein Sommer voller Abenteuer“ (2022)

FSK: 0 Jahre / Empfehlung ab 7 Jahre

Der zehnjährige Sebastian (Robinson Mensah-Rouanet) verbringt seine Ferien widerwillig in den Bergen bei seiner Großmutter und seiner Tante. Er soll in der Schäferei mithelfen, nichts Aufregendes für einen Stadtjungen wie ihn. Aber er hat nicht mit der Begegnung mit der riesigen schneeweißen Berghündin Belle gerechnet, die von ihrem Besitzer schlecht behandelt wird. Es dauert nicht lange, bis aus den beiden ein unzertrennliches Gespann wird. Sebastian ist bereit, alles zu tun, um weiteres Unrecht zu verhindern und seine neue Freundin zu beschützen, und erlebt den vielleicht verrücktesten, aber auch schönsten Sommer seines Lebens. (Quelle: www.filmstarts.de) 

Eintrittspreise

  • Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre sowie Auszubildende und Studenten – 3,00 Euro
  • Erwachsene – 5,00 Euro

 

Kartenvorverkauf

Touristinformation Angermünde
Haus Uckermark
Hoher Steinweg 17/18
16278 Angermünde
Telefon: 03331 297660

Kontakt

Haus Uckermark
Hoher Steinweg 17/18
16278 Angermünde

Ansprechpartner
Steve Schmidt
03331 260037


  • Aktuelles

  • Infrastrukturprobleme melden

    Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen
  • Mediathek der Stadt Angermünde

    Kamera am See
  • Imagefilm der Stadt Angermünde

  • Bürgerinformation abonnieren

    Bürgerinformation abonnieren
  • Informationsbroschüre der Stadt Angermünde

    Bürgerbroschüre 2021
  • BBNavi