Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Willkommen in Angermünde!

Willkommen in Angermünde

„Mit einem herzlichen „Hallo“ möchte ich Sie als Bürgermeister von Angermünde mit seinen 23 Ortsteilen bei uns willkommen heißen. Mitten im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin mit dem UNESCO-Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin und dem Nationalpark Unteres Odertal in unmittelbarer Nähe ist Angermünde als staatlich anerkannter Erholungsort wunderschön gelegen. Die Landschaft um uns herum beseelt die Menschen, die hier leben und begeistert diejenigen, die uns besuchen. Die Altstadt von Angermünde mit ihrem historischen, liebevoll restaurierten Stadtkern prägt unser Lebensgefühl wesentlich mit. Angermünde ist eine lebenswerte Stadt für alle Altersgruppen. Besuchen Sie uns und lernen Sie uns kennen!“

Ihr Frederik Bewer, Bürgermeister

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Angesichts deutlich sinkender Infektionszahlen hat das Kabinett die neue „Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg“ beschlossen. Damit ist bis auf wenige konkrete Einschränkungen vieles wieder erlaubt. Die Umgangsverordnung tritt am Mittwoch, 16. Juni 2021, in Kraft und löst damit die bisherige Eindämmungsverordnung ab.

10 Jahre UNESCO Weltnaturerbe Buchenwälder

Vor 10 Jahren wurde der Buchenwald Grumsin zusammen mit anderen Buchenwäldern in Europa Teil eines grenzüberschreitenden UNESCO Weltnaturerbes. Das UNESCO-Welterbe „Alte Buchenwälder und Buchenurwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas” mit insgesamt 78 Waldgebieten in 12 Ländern ist derzeit die größte serielle Welterbestätte. Anlässlich dieses besonderen Jubiläums erwartet die Bewohnerinnen und Bewohner sowie Gäste ein vielfältiges Angebot an Veranstaltungen und Aktivitäten. 

Aktuelles

Freiwillige kämpfen im Stadtwald Angermünde gegen die Traubenkirsche

Vom 4. bis 10. Juli 2021 engagieren sich insgesamt 18 Ehrenamtliche in Angermünde für einen naturnahen Stadtwald. In dieser Zeit sind die Freiwilligen mit dem Bergwaldprojekt zum allerersten Mal auf verschiedenen Waldflächen Angermündes im Einsatz. Ziel des Einsatzes ist, einen konkreten Beitrag zur Verbesserung der ökologischen Situation im Stadtwald und dessen naturnaher Entwicklung zu leisten.

[ Weiterlesen ]

Einreichungszeitraum für erstes Generationenbudget beendet

In diesem Jahr hatten kleine und große Angermünder erstmalig die Möglichkeit, eigene Projekte und Ideen für die Stadt zu entwickeln und beim sogenannten Generationenbudget einzureichen. Bis zum 12. Juni konnten Vorschläge eingereicht werden – insgesamt 22 Ideen erreichten die Stadtverwaltung. Diese werden nun von den jeweiligen Fachbereichen geprüft und im Anschluss veröffentlicht.

[ Weiterlesen ]

Starkregen: Angermünder Feuerwehr im Großeinsatz

Über 60 Einsätze zählte die Angermünder Feuerwehr am Vormittag des 1. Juli und damit dem zweiten Tag des Starkregens. Einen Tag zuvor begannen das Telefon und die Funkgeräte ab 16 Uhr zu Einsätzen zu rufen. Bis 1.15 Uhr waren die Kameraden unterwegs und schon um 4.45 Uhr ging es mit dem ersten Einsatz in Greiffenberg am nächsten Tag weiter.

[ Weiterlesen ]

Angermünde erhält Fördermittel zum 10. Jubiläum des Weltnaturerbes Grumsin

Am 25. Juni 2011 wurde der Buchenwald Grumsin in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen. Heute, genau ein Jahrzehnt später, dankte Umweltstaatssekretärin Silvia Bender zum Jubiläum den vielen Ehrenamtlichen für ihr Engagement. Zudem übergab sie einen Lottomittelbescheid an die Stadt Angermünde zur Finanzierung mehrerer Jubiläumsaktivitäten in Höhe von 19.715 Euro.

[ Weiterlesen ]

Fotowettbewerb zum Jubiläumsjahr 10 Jahre Weltnaturerbe Buchenwald

Anlässlich des 10jährigen Jubiläums dieser Ernennung rufen das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und die Stadt Angermünde zu einem Fotowettbewerb auf, der in einer Ausstellung münden soll. Dabei sollen alle Bilder einen inhaltlichen Bezug zum Buchenwald Grumsin oder Buchenwäldern insgesamt haben. Einsendeschluss ist der 25. August 2021.

[ Weiterlesen ]

Denkmalschatz in Angermünde: Moschel-Mausoleum nach Sanierung eingeweiht

Nach aufwändiger Innenraumsanierung des Gruftbaus Moschel auf dem Angermünder Friedhof, die seit Jahresanfang abgeschlossen ist, konnte das Denkmal nun feierlich eingeweiht werden. Das 1913 vom Emaillierwerksbesitzer Willy Moschel erbaute Familien-Mausoleum erhielt bereits 2017 eine Außensanierung. Jetzt ist es komplett fertiggestellt und soll in Nutzung gebracht werden.

[ Weiterlesen ]

Nächste Veranstaltungen

Juli

X
X