Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Energiekonzept

Mit Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 25.09.2013 (BV-0095/2013) hat die Stadtverordnetenversammlung folgendes beschlossen:

„Die Stadtverordnetenversammlung beschließt die Aufstellung eines integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Angermünde“

Die Erstellung des integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept findet in den Jahren 2014/2015 statt. Weiterführende Informationen dazu finden sie hier:

 

Ansprechpartner und Kontakt

Ansprechpartnerin für das Energiekonzept  in der Stadtverwaltung Angermünde
Sachbereich Planung Beiträge Straßenverzeichnis
Herr Uwe Schwanebeck
Tel.: 03331-260077

Fragen, Anregungen und Ideen können Sie an energiekonzept@angermuende.de schicken.

Darüber hinaus steht Ihnen Frau Dr. Zink-Ehlert für eine telefonische Beratung zur Verfügung.

Dr. Gabi Zink-Ehlert
seecon Ingenieure GmbH
030 84418280
http://seecon.de/

 

Downloads

Den Leitfaden zur Erstellung „Kommunaler Energiekonzepte“ finden sie hier.

Endfassung des Energiekonzeptes mit Leitbild und Maßnahmenkatalog

 

Ablauf Energiekonzept der Stadt Angermünde

Mit Beschluss der Stadtverordnetenversammlung haben die Stadtverordneten am 25.09.2013 (BV-0095/2013) beschlossen:
„Die Stadtverordnetenversammlung beschließt die Aufstellung eines integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Angermünde“
Die Erstellung des integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept findet in den Jahren 2014/2015 statt.
Die fachliche wie auch moderative Erarbeitung des Energiekonzeptes erfolgt durch die Fa. seecon Ingenieure GmbH.
Zur breiten Sensibilisierung der Energiethemen sollen schon während des  Prozesses der Aufstellung des Energiekonzeptes Energieeffizienzmaßnahmen im Rahmen von öffentlichen Veranstaltungen thematisiert und diskutiert werden.
Einzelne Maßnahmen, insbesondere zur verhaltensbedingten Energieeinsparung in öffentlichen Gebäuden sollten schon während der Aufstellung des Konzeptes umgesetzt werden.
Am 09.12.2014 fand hierzu die Auftaktveranstaltung in Form eines ersten Workshops des neu gebildeten Energiebeirates  statt.

Aufgabe des Energiebeirates wird sein, den Gesamtprozess der Konzepterstellung zu begleiten, Zwischen- und Endergebnisse zu beraten und nach Fertigstellung des Konzeptes als Controller zu fungieren. Außerdem ist es Aufgabe des Energiebeirates, regelmäßig den Stadtverordneten zu berichten und die Regionale Planungsstelle über wesentliche Fortschritte und Änderungen zu informieren. Im Energiebeirat wirken Vertreter der Kommunalpolitik, Wirtschaft, Umwelt und Verwaltung mit. Für Wohngebäude z.B. soll exemplarisch an 2  „typischen“ Wohneinheiten aufgezeigt werden, wie und mit welchem finanziellen Aufwand, welche energetischen Sanierungsmaßnahmen durchgeführt werden können.

Diese Ergebnisse des energetischen Sanierungsvorschlages sollen öffentlich zugänglich gemacht werden, um die Einsparpotenziale der verschiedenen Maßnahmen deutlich zu machen und zur Nachahmung anzuregen.
Alle Ergebnisse werden in Zwischenberichten vom Gutachter kommuniziert. Ab einem bestimmten Kenntnisstand wird das Internet ebenso als Kommunikationsmedium benutzt. Das Datenmaterial ist insofern durch den Gutachter dahingehend aufzubereiten.
Das „integrierte Energie- und Klimaschutzkonzepte für die Stadt Angermünde“  wird von der Fa. seecon als gedruckte Broschüre sowie als pdf-Datei im Internet veröffentlicht werden, die Ergebnisse werden auch auf einer Abschlussveranstaltung mit Vertretern der Politik, Umwelt, Wirtschaft etc. diskutiert.

Für die Erstellung des Energiekonzeptes wurden die Vorgaben des Leitfadens zur Erstellung „Kommunaler Energiekonzepte“ (Stand 13.08.2012)

 

Wer macht mit? Wer hat Ideen? Wer sucht Verbündete?

Mit Fragen, Hinweisen und Anregungen, die im Zusammenhang mit dem Energiekonzept  der Stadt Angermünde stehen,  können Sie sich gerne an die eMail-Adresse: energiekonzept@angermuende.de wenden.

Weitere Informationen finden Sie zudem unter www.die-buergerenergiewende.de

 

Wo kann ich mich beraten lassen?

Verbraucherzentrale Brandenburg
Beratungsstelle Schwedt/O.
Handelsstraße 1 (1. OG über 3XS)
16303 Schwedt /Oder
Telefon: Landesweites Termintelefon:
0331 / 98 22 999 5 (Mo bis Fr 9-18 Uhr)

Wo finde ich weitere Energiespartipps?

Die „Brandenburger Energieagentur“ ZAB Energie bietet auf ihrer Webseite einen Energiespar-Ratgeber mit vielen nützlichen Tipps.

Auch die Deutsche Energieagentur dena bietet interessante Informationen für Endverbraucher an.

Die Verbrauerzentrale Brandenburg bietet einen Solarwärme-Chek als aufsuchende Beratung an.  

 

Fördermöglichkeiten in Deutschland

Das Angebot an Fördermöglichkeit ist in Deutschland sehr vielfältig. Für Privatpersonen, Hauseigentümer, Mieter und Bauherren existieren sowohl Bundes- also auch Landesförderprogramme. Im Folgenden gibt es eine kleine Zusammenstellung und Übersicht. Details sind bei den zuständigen Informations- bzw. Antragsinstitutionen einzuholen. Die Auswahl beschränkt sich auf den oben genannten Personenkreis und auf Maßnahmen, die mit Energieeinsparung, Energieeffizienz und erneuerbaren Energien in Verbindung stehen. Falls Sie Fragen haben oder eine erste Abschätzung möchten, ob ihr Vorhaben förderfähig sein könnte, schicken Sie eine E-Mail an energiekonzept@angermuende.de.

Zusätzliche Informationen: www.die-buergerenergiewende.de

Weitere Informationen zu Fördermitteln erhalten Sie hier.

X
X