Städtepartnerschaften

Strzelce Krajeńskie – Republik Polen

Seit 1972 verbindet die polnische Stadt Strzelce Krajeńskie und Angermünde eine Städte-partnerschaft. Die beiden Städte vereinbarten damals bereits einen Erfahrungsaustausch beim „Erhalt von Denkmälern und Kulturgütern“ und bei der Rat- und Verwaltungsarbeit zupflegen. Darüber hinaus sollten gemeinsame Kultur- und Sport-veranstaltungen und ein Jugendaustausch zum gegenseitigen Kennen- und Verstehenlernen beitragen.

Nach 1990 bekundeten beide Städte ihren Willen, die Partnerschaft fortzuführen. Seitdem nahmen immer wieder Delegationen wechselseitig an Stadtfesten teil. Getragen wird die Städtepartner-schaft jedoch zunehmend durch Vereine, wie z.B. den Angermünder Seniorenbeirat oder den Europahaus e.V.

Internet: www.strzelce.pl   

Lügde –  Bundesrepublik Deutschland

Seit dem 11.08.1990 verbindet die Städte Angermünde und Lügde eine Städtepartnerschaft. Erklärtes Ziel dieser Partnerschaft ist es, sich gegenseitige zu unterstützen und das Verständnis füreinander durch Begegnungen zwischen den Bürgerinnen und Bürgern beider Städte zu fördern.

In den Anfangsjahren stand die Hilfe und Unterstützung beim Aufbau der neuen Verwaltungsstrukturen in Angermünde und bei der Qualifizierung unserer Mitarbeiter im Vordergrund. Das hat sich im Lauf der Jahre grundlegend verändert. Die Partnerschaft wird heute durch Kontakte zwischen den Vereinen, Parteien und Bürgergruppen sowie Privatpersonen geprägt.

Als Zeichen ihrer freundschaftlichen Verbundenheit mit Lügde übergab die Stadt Angermünde Ostern 2004 ein Osterrad an den Dechenverein Lügde. Das Rad trägt den Spruch „Freundschaft ich verkünde Lügde – Angermünde 2004″. Am 28.10.2005 schenkte der Dechenverein Angermünde ein Osterrad, das von 1968 bis 2004 am Osterräderlauf teilgenommen hatte. Das Rad trägt den Spruch “ Völker der Welt bekämpft Haß und Neid dann ist Frieden alle Zeit“

Internet: www.luegde.de
Ansprechpartner:
Bürgermeister Heinz Reker
Email: info@lugde.de
 

Espelkamp – Bundesrepublik Deutschland

 

1990 schlossen sich die Städte Espelkamp und Angermünde zu einer Städtepartnerschaft zusammen. Am Anfang stand die Hilfe beim Aufbau der neuen Verwaltungsstrukturen in Angermünde, aber auch konkrete Unterstützung von Vereinen z. B. der Feuerwehr mit einen Feuerwehrfahrzeug im Vordergrund.

Inzwischen ist daraus eine echte Partnerschaft geworden, die sowohl von politischen Gremien als auch von Vereinen und vielen privaten Freundschaften getragen wird.

Ausdruck dieser gewachsenen Qualität ist z. B. die Zusammenarbeit im Umweltbereich. Die Stadt Espelkamp übernahm eine Patnschaft für die Blumberger Mühle. Regelmäßig beteiligen sich die Städte mit Delegationen an den Stadtfesten in der Partnerstadt.

Internet: www.espelkamp.de
Ansprechpartner:
Bürgermeister Heinrich Vieker
Email: info@espelkamp.de

Żurrieq – Republik Malta

 

Seit dem 02.10.2007 verbindet die Stadt Żurrieq (Malta) und Angermünde eine Städtepartnerschaft. Dieses wunderschöne Städtchen befindet sich im Süden der Insel Malta. Das Angermünder Bildungswerk e. V. bahnte im Rahmen seiner weitreichenden europäischen Aktivitäten diese Städtepartnerschaft an.

Diese Städtepartnerschaft ist durch partnerschaftliche Beziehungen zwischen Bürgern, Jugendlichen und Organisationen gekennzeichnet und soll zum besseren Verständnis fremder Völker und ihrem friedlichen Zusammenleben beitragen.

Zu den erklärten Zielen der Partnerschaft gehören vor allem gemeinsame Programme auf den Gebieten der Kultur, der Bildung und des Sports sowie im sozialen Bereich. Es gilt das Verständnis, den gegenseitigen Respekt und die Freundschaft zwischen den Einwohnern Żurrieqs und Angermündes zu fördern und zu entwickeln. Dabei soll der Zusammenführung junger Menschen, insbesondere durch individuelle und familiäre Einbindung, besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Internet: http://www.zurrieqlocalcouncil.com/
Ansprechpartner:
Bürgermeister Herr Silvio Izzi Savona