Ausstellung „Uckermärkischer Kunstpreis 2018“

Vom 11. Mai bis zum 10. Juni kann die Ausstellung im Franziskanerkloster in Angermünde besichtigt werden. Vernissage am 11. Mai

Zur Eröffnung der Wanderausstellung zum „Uckermärkischer Kunstpreis 2018“ der Sparkasse Uckermark laden wir alle Interessierten am 11. Mai 2019 um 14 Uhr in das Franziskanerkloster Angermünde ein.

Mit der Intention, regional schaffende Künstler zu unterstützen und einen Beitrag zur kulturellen Gestaltung der Region zu leisten, wurde von der Sparkasse Uckermark 2014 erstmals und 2018 zum 3. Mal der Uckermärkische Kunstpreis ausgeschrieben. Die Schirmherrschaft für den Uckermärkischen Kunstpreis übernahm der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Uckermark, Herr Wolfgang Janitschke,

33 Künstler/innen haben sich mit 34 Arbeiten an der Ausschreibung des Uckermärkischen Kunstpreises 2018 beteiligt. 21 Künstler/innen wurden mit ihren Werken von der Jury für den Preis nominiert: 12 Werke in der Kategorie Malerei/Grafik und 9 in der Kategorie Plastik. Preisträgerin in der Kategorie Malerei/Grafik wurde 2018 Jutta Siebert mit ihrem Werk „Sansibar“. In der Kategorie Plastik überzeigte Uwe Kahl mit seinem Werk „Dunkles Herz“ die Jury.

Die Wanderausstellung wurde bereits in Prenzlau, Templin und Chorin  präsentiert. Vom 11. Mai bis 10. Juni  2019 werden die Werke im Franziskanerkloster Angermünde gezeigt.

Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 10 bis 16 Uhr, Sa, So, Feiertage: 13 bis 17 Uhr