Themenwoche gewinnt IHK-Preis

Vom 18. bis 26. Mai findet in Angermünde zum ersten Mal die Woche der Sprache und des Lesens statt. Damit beteiligen sich die Angermünder Akteure an einer deutschlandweiten Aktion, die verschiedene Veranstaltungsformate rund um die Themen Sprache und Lesen bündelt. Bereits im Vorfeld gewann Angermünde mit dieser Themenwoche den 3. Platz bei der IHK City-Offensive.

Die Woche der Sprache und des Lesens entstand 2010 in Berlin Neukölln und rief bisher alle Stadtteilbewohner zum Mitmachen auf. Die Angermünder Schriftstellerin Kena Hüsers und Nadine Celinger von der Wohnungsgenossenschaft „Uckermark“ eG Angermünde haben davon Wind bekommen und sind sich einig: „Sprache ist Kommunikation, Vielfalt und Kultur und aus diesem Grund wollen wir uns an dem nun erstmals als bundesweit ausgerufenen Festival der Sprache und des Lesens beteiligen.“

Die Events rund um das Thema Sprache und Lesen finden in der Zeit vom 18. bis 26. Mai 2019 statt. „Hierbei wollen wir positive Akzente setzen und den Angehörigen unterschiedlicher Generationen, Kulturen und Sprachen die Chance geben, den vielfältigen Reichtum der Sprache und des Lesens mitzugestalten und gemeinsam zu erleben.“ berichtet Kena Hüsers.

Aus der ursprünglichen Idee, eine oder zwei Veranstaltungen in dieser Woche durchzuführen wurde durch die Mithilfe vieler begeisterter Angermünder Akteure, zu denen auch Bürgermeister
Frederik Bewer zählt, tatsächlich eine Veranstaltungswoche mit den verschiedensten Aktionen an vielen verschiedenen Orten in Angermünde. Der Ratssaal der Angermünder Stadtverwaltung, der Marktplatz, das Jugendkulturzentrum „Alte Brauerei“ und viele mehr öffnen an diesen Tagen Tür und Tor für Lesungen, das Improtheater, eine Fotoausstellung und vieles mehr. Der Eintritt ist frei und alle Angermünder und Gäste der Stadt sind herzlich eingeladen diese zu besuchen.

Schon jetzt konnte mit dieser Themenwoche ein Preis gewonnen und damit die Finanzierung gesichert werden: „Auch die Jury der IHK CityOffensive 2019 konnten wir mit unserer Idee begeistern. Zu unserer großen Freude wurden wir mit dem 3. Preis in dem diesjährigen Wettbewerb ausgezeichnet. Jährlich werden hier Konzepte und Projekte ausgezeichnet, die dauerhafte Effekte für die Profilierung von Stadtzentren und Geschäftsstraßen versprechen. Und wir haben vor, die schöne Geschichte der Woche der Sprache und des Lesens auch in den kommenden Jahren erfolgreich in Angermünde fortzuschreiben.“ so die Initiatorin Kena Hüsers.

Mehr Informationen zur Woche der Sprache und des Lesens finden Sie unter: https://dialog-aufbruch.de/sprachwoche

Ansprechpartner
Nadine Celinger | Vorstand
Telefon: 03331 – 32 22 0
E-Mail: celinger@wg-uckermark.de