Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Hort „Abenteuerland“ stellt sich mit kleinem Video vor

Hort „Abenteuerland“ stellt sich mit kleinem Video vor

Hortteam gibt vergnügten Einblick in seine Arbeit und Räumlichkeiten

Die Folgen der Corona-Pandemie sind vielfältig und auch die Hort-Einrichtungen der Stadt Angermünde müssen sich auf zahlreiche ungewohnte Maßnahmen einstellen. Doch dass Probleme auch kreativ gelöst werden können, zeigen die beiden Filme, die die Angermünder Horte in Eigenregie gedreht haben. Nachdem der Hort „Am Mündesee“ in der Puschkinschule sein ganzes Team und die Räumlichkeiten mit einem kleinen Video vorstellte, konnte nun auch der Hort „Abenteuerland“ an der Gustav-Bruhn-Schule seine lang gehegte Idee umsetzen und zeigen, was in ihm steckt. Unterstützung bekamen Sie von dem jungen Studenten Dennis Hertzsch, der den Filmdreh und das Schneiden ehrenamtlich übernahm.

„Wir haben nach einer Möglichkeit gesucht, den Eltern einen Eindruck von unserer Einrichtung zu vermitteln und ihnen zu zeigen, welche Angebote wir hier für die Kinder bereithalten. Denn durch die Corona-Maßnahmen ist es zurzeit leider nicht möglich, ins Schulgebäude und in die Räume des Hortes zu kommen. Gerade für die Eltern der ABC-Schützen ist das eine wichtige Möglichkeit, um Vertrauen aufzubauen und die Kinder mit einem guten Gefühl in unsere Obhut zu geben“, so Heike Scholz, Leiterin des Hortes „Abenteuerland“. „Der kleine Film vermittelt auch, dass jeder Tag neu beginnt und jeder Tag ein Abenteuer ist“, betont die Erzieherin Anne Tesch.

Den Kontakt zum Filmemacher bekam das Hortteam über die Schulsekretärin Luisa Schwieger. Dennis Hertzsch stammt aus Friedrichswalde und studiert Medienpädagogik. Nebenbei arbeitet er in einem Jugendclub und führt dort Medienprojekte mit Kindern durch. Dadurch war ihm der Umgang mit Kamera und Schnitt nicht fremd und er freut sich, hier helfen zu können. Insgesamt 3 Tage flossen in die Filmproduktion, die allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat. Und nicht nur das Hortteam und einige Hortkinder sind in dem Film zu sehen. Auch das Team der Schule von Schulleiterin Cornelia Genth, über das Lehrpersonal bis hin zum Hausmeister und dem Reinigungspersonal – alle waren bei der Videoproduktion dabei und haben mit Freude und guter Laune unterstützt.

Das Team des Hortes bedankt sich bei allen Unterstützern und auch beim Schulteam für die entspannte und unkomplizierte Zusammenarbeit bei der Erstellung des Films.

Die Videos der Horteinrichtungen „Abenteuerland“ und „Am Mündesee“ finden Sie in der Mediathek der Stadt Angermünde unter: www.angermuende.de/mediathek/

Foto: Hortleiterin Heike Scholz bedankt sich mit ihren Kolleginnen Anne Tesch (l.) und Luisa Schwieger (r.) mit einem kleinen Präsent bei Dennis Hertzsch für die Erstellung des Films.