Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Umfassende Renaturierung des Dorfteiches in Gellmersdorf

Umfassende Renaturierung des Dorfteiches in Gellmersdorf

Stadt Angermünde startet geförderte Baumaßnahme

Im Angermünder Ortsteil Gellmersdorf begannen am 15. Juni 2020 die ersten Arbeiten zur geplanten Renaturierung und Restaurierung des Dorfteiches. Dafür hat die Stadt Angermünde von der Stiftung NaturSchutzFond Brandenburg Fördermittel in Höhe von 321.700,00 Euro erhalten und kann die wichtige Baumaßnahme nun umsetzen. Die Gesamtkosten für dieses Bauprojekt betragen 339.600,00 Euro.

Die geplante teilweise Entschlammung des Dorfteiches mit Bagger und Sauger beginnt Anfang September, da jegliche Bautätigkeit aus naturschutzfachlichen Gründen erst dann möglich ist. Doch bis dahin steht die Baumaßnahme nicht still: So hat die Baufirma bereits begonnen, die vorhandene Ablaufleitung in geänderter Trasse auszuwechseln und zu erneuern. Auch die über 30 m langen Erdbecken zur Schlammbehandlung können bereits angelegt werden.

Den Zuschlag für die Durchführung dieses Vorhabens erhielt die Firma Müller & Neumann aus Lüdersdorf. Die Bauausführung wird vom Ingenieurbüro Torsten Wende aus Pasewalk durchgeführt. Die Maßnahme wird bis Anfang nächsten Jahres andauern.

Für das Vorhaben ist eine Ökologische und Archäologische Baubegleitung erforderlich (Auflage der Unteren Naturschutzbehörde und der Denkmalschutzbehörde). Die Ökologische Baubegleitung erfolgt von Diplombiologin S. Müller aus Sandkrug und die Archäologische Baubegleitung durch die Martin Wurzel Archäologie und Umwelttechnik GmbH aus Stahnsdorf.

Der Dorfteich liegt am südwestlichen Rand von Gellmersdorf und ist bereits auf dem ersten Blick ein idyllischer Ort und naturnaher Lebensraum. Diesen gilt es zu erhalten.

X
X