Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Die Stiftung Warentest hat Seniorenhandys geprüft

Die Stiftung Warentest hat Seniorenhandys geprüft

Für Senior*innen gibt es Handys, die bestehende Beeinträchtigungen, seien dies Seh- oder Hörschwächen, aber auch Probleme beim Fühlen ausgleichen sollen. Laut Studie des Digitalverbands Bitkom besitzen von den 18,1 Millionen über 65-Jährigen 1,1 Millionen Senior*innen ein solches „Seniorenhandy“. Was leisten und bieten solche Handys Menschen mit Einschränkungen, um mit anderen in Kontakt zu bleiben? Dazu hat Stiftung Warentest 15 auf dem Markt befindliche Handys getestet (test 3/2021). Das Ergebnis: „ernüchternd“. Nur vier Handys wurden als „gut“ bewertet, wovon nur zwei alle untersuchten Handicaps ausglichen. Mängel fanden sich bei einzelnen Funktionen, z. B. Notruf, bei der Größe der Tastenfelder, bei der Lesbarkeit der Displays, aber auch schon bei der Gebrauchsanleitung, die „wesentlich ausführlicher“ sein könnte.

Fazit: Beim Kauf eines solchen Handys genau hinschauen. Was brauche ich besonders für meine Beeinträchtigung und welche Funktionen sind mir wichtig?

Das Magazin „Stiftung Warentest“ können Sie auch bei uns in der Stadtbibliothek Angermünde einsehen bzw. ausleihen. Mehr Informationen zur Stadtbibliothek finden Sie hier

X
X