Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Günterberg

Günterberg – zuhause bei Fuchs und Hase.

Inmitten der unebenen Landschaft der Uckermark, liegt nördlich der Kernstadt Angermünde die Ortschaft Günterberg. Seine knapp 281 Einwohner leben umgeben von Feldern und Wiesen. Das sich an einem Höhenzug um das Jahr 1278 gegründete Dorf, liegt am Rande der großflächigen Sernitzniederung, im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Diese besondere Boden- und Landschaftskultur wirkt sich erheblich auf die sich angesiedelte Tier- und Pflanzenwelt aus. Durch die facettenreiche Gestaltung der Lebensräume hat Günterberg eine Vielseitigkeit ohnegleichen zu bieten.

Auch historisch betrachtet hat dieser Ort eine Menge zu entdecken, sei es die auf einem Hang über dem Ort thronende alte Dorfkirche, der sich auf einer kleinen Anhöhe befindende nur noch spärlich zu erkennende, sich auf dem Weg nach Schmiedeberg befindende, jüdische Dorffriedhof, oder die eigentlich zur Gemarkung Günterberg gehörende Greiffenberger Burgruine. Der kleine Ort eröffnet seinen Bewohnern und Besuchern gleichermaßen viele Möglichkeiten.

Ein weiterer Knotenpunkt zwischen der Kleinstadt Greiffenberg und der Ortschaft Günterberg bildet das zwischen den Orten aufgestellte 3 Meter große Schlüsselkreuz. Dieses Ehrenmal, welches als Gemeinschaftsprojekt der JVA Prenzlau, der evangelischen Gefangenenseelsorge und dem Pfarramt Greiffenberg erstand – ist eine Aufforderung zu mehr Toleranz und Verständnis.

Also, wer möchte sie nicht erkunden die einzigartige und facettenreiche Naturlandschaft der kleinen und doch so geprägten Ortschaft?

 

Vereine

X
X