Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Crussow

Crussow – wo der Stein ins Rollen kam.

Die Ortschaft Crussow mit seinen ca. 550 Einwohnern wurde um das 13. Jahrhundert, 10 Kilometer vor der Stadt Angermünde, gegründet. Seit seiner Entstehung spielt das Material – Stein – eine maßgebliche Rolle bei der Gestaltung des Ortes. Geht man durch den Ort findet man immer wieder die großen Gesteinsbrocken, welche sich in unterschiedlichster Gestaltungsform den Weg zurück in die eiszeitgeprägte Region bahnen, ob als Ortsgedenkstein anlässlich des 750-jährigen Bestehens oder als aus nachhaltigen Rohstoffen erbaute „Holz-Stein-Bank“ – der Crussower scheint auf den Stein gekommen zu sein.

Blickt man auf die Geschichte des Dorfes, mit seinen zwei Gemeindeteilen Neuhof und Henriettenhof zurück, findet man immer wieder historische Relikte bei deren Entstehung der Rohstoff „Stein“ eine große Rolle spielte. Das wohl aussagekräftigste Überbleibsel aus der Gründungzeit, ist die mächtige aus Feldsteinen erbaute Dorfkirche.

 

Eingebettet in die weite märkische Landschaft hat sich das Dorf zu einem Ort entwickelt, der modernes und naturverbundenes Zusammenleben ermöglicht. Crussow – ist ein Ort für Kreative! Denker und Künstler finden hier gleichermaßen Ruhe und Inspiration, in Mitten von hügligen Feldern, Wiesen und Wäldern.

Am Rande des Nationalparks „Unteres Odertal“ kann sich die idyllische Ortschaft seit 2003 als „Nationalparkgemeinde“ bezeichnen. Die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt eröffnet Einheimischen, sowie Besuchern einen einzigartigen Einblick in die facettenreiche Auenlandschaft der Region. Für Naturverbundene, Wander- und Radtouristen definitiv eine Reise wert.

Jugend-Landhof Crussow

Eine Besonderheit des Dorfes stellt der Jugend-Landhof Crussow dar. Der im Jahr 1995 gegründete Verein fördert seither die offene Kinder- und Jugendarbeit im ländlichen Raum. Der Betrieb verfügt über eine eigenen Mosterei, eine eigenen Tierhaltungseinrichtung und eine an den Hof anliegenden Kreativwerkstatt, sowie über Übernachtungsmöglichkeiten in einem Camp aus Finnhütten.

Vereine

X
X