Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Biesenbrow

Biesenbrow – der kleine Ort „im Bruch hinterm Berge“, so beschreibt der bekannte deutsche Schriftsteller Ehm Welk seinen Heimatort. Wer kennt sie nicht, die „Heiden von Kummerow“ und die übrigen Kummerow-Bücher, sowie ihren Autor Ehm Welk, denn sie haben schon lange einen festen Platz in der deutschen Literatur.

Kommt man über die schier endlose Weite der Landschaft, mit kleinen Hügeln und saftigen Feldern fällt eines schon von ein paar Kilometern Entfernung auf – die biesenbrower Dorfkirche. Ummalt von einem atemberauben Ambiente inmitten der wunderschönen Natur strahlt diese ein Gefühl von Heimat aus. Die für den kleinen Ort viel zu groß wirkende Kirchen ist nicht nur das Herzstück des Ortes, sondern auch Schauplatz für so einige Schlüsselszenen in Ehm Welks zahlreichen Romanen.

Der um das Jahr 1292 das erste Mal erwähnte kleine Ort mit seinen knapp 230 Einwohnern, nur 10 Kilometern von den Toren der Kernstadt, hat durch die Verbindung zum Schriftsteller Ehm Welk,

auch über die Region hinaus eine große Bedeutung erlangt. Denjenigen die den Ort besuchen, fällt auf, dass sie hier so einige Besonderheiten erwarten.

Eine der wohl offensichtlichsten Besonderheiten der Ortschaft ist die einzigartige Dorfstruktur. In dem kleinen Ort gibt es lediglich eine Straße, welche zu Ehren Ehm Welks vor einigen Jahren zur Heidenstraße umbenannt wurde. Die anderen Abzweige von der ehemaligen Dorfstraße werden als Zollende, Springenden, Hirtenende, Hofende und Ziegeleiende bezeichnet – ein Dorf mit fünf Enden also.

Geht man durch den Ort fällt eines immer wieder auf: Ehm Welk ist allgegenwertig. Ob die Inschrift an beiden Ortseingängen, die alte Dorfschule die er besuchte, das etwas außerhalb der Ortschaft liegende Geburtshaus oder die noch erhaltenen Grabstellen der Familie Welk auf dem biesenbrower Friedhof, überall kann man auf den Spuren Ehm Welks wandern. Wer die Geschichte des Ortes und die des berühmten Schriftstellers von einem waschechten Biesenbrower erfahren möchte, kann sich mit dem Landkulturverein Biesenbrow „Die Erben von Kummerow“ in Verbindung setzen. Dieser Verein gründetet sich 1999 um die Geschichte des Ortes und seiner Kinder zu bewahren und allen die es erleben wollen ihr Biesenbrow zu zeigen.

Das sehr von der Landwirtschaft geprägte Dorf, am westlichsten Zipfel des Biosphären Reservats Schorfheide Chorin, profitiert von einer aktiven Gemeinschaft. So haben sich im Laufe der Zeit so einige kleine regionale Anbieter und Unternehmen angesiedelt, die das Dorf durch Restaurierung in die Jahre gekommener Gebäude, gestalten. Einer der wohl am weitesten auch überregional ausstrahlenden Anbieter ist die Landmanufaktur „Königin von Biesenbrow“, hier wird mit allerlei Liebe und Sorgfalt, so einiges aus und um den Apfel produziert.

 

Ein Unternehmenszweig der auch schon immer seinen Platz in der Dorfidylle fand ist der ortsansässige Schäfer. Dieser betreibt einen traditionellen Familienbetrieb, der sich nicht mehr allein nur auf die Haltung der so wolligen Tiere spezialisiert, sondern jedem die Möglichkeit gibt Land und Leute auf eine ganz besondere Art kennen zulernen. Hier werden im ländlichen Charme der Schäferei nicht nur Übernachtungen in derselbigen angeboten, sondern auch besondere regionale Speisen und Getränke nach Vorabsprache gereicht.

 

Egal ob landschaftlich, historisch oder kulinarisch das kleine Dorf ist ein idyllischer Fleck in der Landschaft und gibt jedem der sie sucht Ruhe, Kraft und ein gewisses Heimatgefühl.

Wandern, Radfahren und Erleben!

Die Umgebung lädt auf vielerlei Wegen und Routen zum Erkunden ein. Ob zu Fuß, per Rad oder als ganz normaler Tagestourist – die Region bietet ein breites Spektrum an landschaftlichen und kulturellen Erlebnispunkten.

Vereine

Landkulturverein Biesenbrow „Die Erben von Kummerow“ e.V.

 

Weitere Informationen und Sehenswertes

Landmanufaktur: Die Königin von Biesenbrow

Führungen durch Ehm-Welks Geburtsort: Tourismusverein Angermünde e.V.

Jugendbauernhof Biesenbrow: Caritas Familien- und Jugendhilfe gGmbH

Naturerbeflächen im FFH-Gebiet „Hintenteiche bei Biesenbrow“: Naturschutzfonds Brandenburg

 

Unterkünfte (Auswahl):

Kleine Schäferei Biesenbrow

Apfelhof Biesenbrow

X
X