Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Stadt investiert in Angermünder Grundschulen – mehr Licht und Ruhe

Stadt investiert in Angermünder Grundschulen

Akustikdecken, Licht und neue Wandfarbe für mehr Aufenthaltsqualität in den Schulen

Kinder spielen und unterhalten sich entspannt auf den Schulfluren –für Cornelia Promehl, Direktorin der Grundschule Gustav-Bruhn ein ungewohntes Bild. Doch mit der Installation von Akustikdecken inklusive neuer Beleuchtung und frischem Farbanstrich ist der sonst eher ungemütliche Schulflur zu einem Raum geworden, in dem man sich gerne aufhält. Die Stadt investierte insgesamt rund 52.000 Euro. Auch in der Puschkinschule werden noch im Dezember Maßnahmen zur Reduzierung von Lärm vorgenommen.

In den Herbstferien konnte dank engagierter Firmen ein Teil der Gustav-Bruhn-Schule renoviert werden. So erhielt das Haupttreppenhaus eine komplett neue Geländer-Anlage, der Eingangsbereich mit Foyer, der Hort- und Sekretariatsbereich im ersten Obergeschoss sowie das Haupttreppenhaus wurden außerdem gemalert und Teile des Gebäudes mit Akustikdecken sowie neuer LED-Beleuchtung ausgestattet. Das i-Tüpfelchen bilden bunte Deckensegel und Pendelleuchten in zwei Flurabschnitten, die noch mehr Ruhe und Licht in die Flure bringen.

Die Planung und Umsetzung erfolgte durch die KGM Angermünde mbH, also das kommunale Gebäudemanagement der Stadt und wurde durch Mittel des Stadthaushaltes 2020 finanziert. Vor allem die hohen Anforderungen an den Brandschutz, die notwendigen öffentlichen Ausschreibungen und älteren Dokumente zum Gebäude erschwerten die Planung, die nicht nur funktional, sondern auch kindgerecht werden sollte. Doch der hohe Anspruch, auch an eine freundliche und moderne Atmosphäre, hat sich gelohnt.

Die Stadt Angermünde dankt der KGM Angermünde mbH sowie den beteiligten Unternehmen – Firma Wehner e. K., Elektro Plewe Meisterbetrieb, MaTro & Service, Schlosserei und Metallbau Kath GmbH sowie Piepenbrock Dienstleistungen GmbH & Co. KG – für die unkomplizierte und reibungslose Umsetzung in und nach den Herbstferien.

Kati Rivero y Machado, Technische Leiterin bei der KGM Angermünde mbH, erläutert die geplanten Arbeiten in der Puschkinschule: „Die bunten Deckensegel werden auch in der Puschkinschule ihren Platz finden. Sie sollen im Auge des Treppenhauses an der Decke zum Dach installiert werden. Dieses ist sehr groß und saugt bildlich gesprochen wie ein Schlot den Lärm aus allen Etagen auf und transportiert ihn gebündelt nach oben. Dort prallen die Schallwellen von der Decke wieder zurück in alle Bereiche. Die unterm Dach hängenden Segel werden gemäß ihrer Funktion den Lärm eindämmen. So wird es dann stiller im Haus und nebenher sieht es auch noch „cool“ aus.“

Die Maßnahmen in der Puschkinschule werden rund 4.800 Euro kosten und sicherlich einen großen Beitrag zu mehr Ruhe und Aufenthaltsqualität in dem Schulgebäude leisten.