Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Schulkinder stürmen neues Fitnessgerät

Erster Teil des neu gestalteten Schulhofes der Grundschule „Gustav-Bruhn“ eröffnet

Seit Juni gehen die Bauarbeiten auf dem Schulgelände der „Gustav-Bruhn“ Schule in Angermünde bereits. Für insgesamt 365.770 Euro wird noch bis Anfang Oktober ein großer Teil des Schulhofes neugestaltet. Nun wurde ein Wunsch der 6. Klasse erfüllt und freigegeben: eine Sport- und Fitnessanlage für die größeren Schulkinder.

Die Freude war groß bei den Kindern der Klasse 6 als sie am Freitagnachmittag zusammen mit dem Lehrpersonal, Schulleiterin Cornelia Promehl und Bürgermeister Frederik Bewer das neue Kletter-Sport-Gerät vom Absperrband befreiten. Im Zuge der Neugestaltung des Schulhofes wurde der Wunsch der älteren Kinder umgesetzt und ein Fitnessgerät mit Sprossenwand, Barrenbögen und Reckstangen installiert. In dem Teil des Hofes, der von den oberen Klassenstufen genutzt wird, gab es bisher keine Möglichkeit, Sport zu treiben oder zu klettern. Die neue Anlage soll erst der Anfang für einen zukünftigen Sport-Parcours auf dem Schulhof sein.

Im Zentrum der derzeitigen Baumaßnahme steht neben der Erneuerung der Regenentwässerung und der Befestigung der Oberflächen auch die Bepflanzung und Neugestaltung des Schulhofes. Dabei stimmte sich die Stadt Angermünde als Bauträger eng mit Schulleiterin Cornelia Promehl und dem Kollegium der Schule und des Hortteams ab. So wurden mehrere neue Tischtennisplatten, befestigte Wege für Tretfahrzeuge und die Einrichtung eines Schulgartens geplant. Die Kinder konnten ihre Vorstellungen im Vorfeld bei Schulkonferenzen und Projekttagen einbringen.

Für die Neugestaltung des Schulhofes der Grundschule „Gustav-Bruhn“ hat die Stadt Angermünde Fördermittel in Höhe von 230.601,63 Euro erhalten. Die Mittel kommen von der Europäischen Union (Europäischer Fond für Regionale Entwicklung) und der Investitionsbank des Landes Brandenburg. Die Planung und die Bauausführung wurden öffentlich ausgeschrieben. Den Planungsauftrag erhielt das Ingenieurbüro Gast GmbH. Die Ausführung erfolgt durch die Straßen- und Tiefbau GmbH aus Gartz (Oder). Der Baubeginn war am 17. Juni 2019. Das Bauende ist für Anfang Oktober 2019 geplant und wird mit einer großen Einweihung nach den Herbstferien gefeiert. Der andere Teil des Schulhofes wurde bereits vor 10 Jahren erneuert, so dass nach der Baumaßnahme alle Außenanlagen modernisiert wurden.

X
X