Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Schilfschnitt am Mündesee fiel doch nicht ins Wasser

Schilfschnitt am Mündesee fiel doch nicht ins Wasser

Mitarbeiter des Grünflächenamtes sorgen für freie Sicht

Im vergangenen Jahr wurde seit langer Zeit wieder das Schilf am Mündesee im Bereich der Promenade gekürzt. In Abstimmung mit der Feuerwehr Angermünde und dem Angelverein reichte die Stadt Angermünde erstmalig einen Antrag zum regelmäßigen Schilfschnitt bei der Unteren Naturschutzbehörde ein und konnte in einer gemeinsamen Aktion mit vielen Anglern den Schilfgürtel an mehreren Abschnitten mähen und reinigen. Doch der für Januar geplante Arbeitseinsatz musste Corona-bedingt ausfallen.

Dank der kalten Witterung im Februar konnte der Schilfschnitt aber kurzerhand doch noch umgesetzt werden. Mitarbeiter des städtischen Grünflächenamtes erreichten das Schilf auf dem zugefrorenen See im Uferbereich ohne großen Aufwand und konnten es mit Motorsensen abschneiden. Dieser Schnitt ist nötig, um der Feuerwehr das Zuwasserlassen von Booten und die Löschwasserentnahme weiterhin zu ermöglichen. Darüber hinaus soll die weitere Ausbreitung des Schilfs auf die für Veranstaltungen und zur Naherholung genutzten Grünflächen eingedämmt und der Blick auf den See wiederhergestellt werden.

Ein nächster Einsatz ist nun für Herbst 2021 geplant. Sollte er planmäßig stattfinden können, wird die Stadtverwaltung den Termin rechtzeitig bekanntgeben. Es wäre schön, wenn zahlreiche Freiwillige die Pflege durch ihre Hilfe unterstützen würden. Denn zu dieser Jahreszeit kann dann auch Müll und Unrat aus dem Uferbereich entfernt werden.

X
X