Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Schaffung zusätzlicher Klassenräume an der Grundschule „Gustav-Bruhn“

Schaffung zusätzlicher Klassenräume an der Gustav-Bruhn-Schule

Stadt mietet Schulcontainer zur schnellen Entlastung an

In der letzten Ferienwoche wurde an der Angermünder Grundschule Gustav Bruhn noch einmal ordentlich Gas gegeben: Zum neuen Schuljahr musste die Stadt auf temporäre Klassenräume zurückgreifen, die kurz vor Schulbeginn aufgebaut und eingerichtet wurden. Die Firma Kleusberg stellte mittels Schulcontainer drei Klassenräume und einen Flur auf, die durch ansässige Firmen angeschlossen und pünktlich zum Schulbeginn in Betrieb genommen wurden.

Damit reagiert die Stadt auf einen weiteren Zuwachs an Schulkindern in der Angermünder Grundschule. Bereits zum zweiten Mal in Folge verdoppelte sich die Anzahl der Klassen der neuen Erstklässler, so dass statt der gewohnten drei, ganze sechs Klassen das neue Schuljahr beginnen. Insgesamt werden in diesem Jahr 83 Kinder in der Gustav-Bruhn-Schule eingeschult, von denen 17 Kinder außerhalb von Angermünde und seinen Ortsteilen wohnen.

Um das Schulgebäude langfristig zu entlasten, plant die Stadt Angermünde einen Schulergänzungsbau. Bis dieser fertiggestellt ist, leisten die Schulcontainer Abhilfe. Die voll funktionsfähigen Klassenräume wurden durch die Stadt für drei Jahre angemietet und durch die dritte Klasse zum Schuljahr 2020/2021 bezogen. Der Bedarf wurde seitens der Schule formuliert und mit dem Entwurf abgestimmt.

Größere Renovierungsarbeiten in den Schulen umgesetzt und in Planung

Doch nicht nur hier wurde in den Sommerferien viel geschaffen: Die Puschkinschule erhielt eine hochwertige Sauberlaufzone im gesamten Foyer, die dafür sorgt, dass Schmutz und Nässe nicht ins gesamte Gebäude getragen werden. Darüber hinaus hat sie eine schallbrechende Wirkung, die gerade im Flurbereich für weniger Lärm sorgt. Zusätzlich wurden drei Klassenzimmer renoviert und die Grundreinigung der Räume sorgt dafür, dass die Kinder sich auf eine verbesserte Lernatmosphäre freuen dürfen.

In der Gustav-Bruhn-Schule geht es dann in den zweiwöchigen Herbstferien weiter. Dort wird nach aktueller Planung eine große Baumaßnahme zur akustischen- und beleuchtungstechnischen Verbesserung des Foyers inklusive des Bereichs des Haupttreppenhauses bis in die Verkehrsflächen des Hortes umgesetzt. Auch das Geländer in den Treppenaufgängen soll in diesem Zuge erneuert werden.

X
X