Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Museum eröffnet neue Veranstaltungsreihe

Museum eröffnet neue Veranstaltungsreihe

„Objekt des Monats“ soll Wartezeit auf Museumseröffnung verkürzen

Ende des Jahres öffnet das Angermünder Museum in den neuen Räumen im Haus Uckermark direkt am Marktplatz – mitten in der historischen Altstadt. Doch bis dahin möchte Museumsleiter Ralf Gebuhr die Zeit nutzen und mit der Reihe „Objekt des Monats“ besondere Ausstellungsstücke der Öffentlichkeit präsentieren. Die erste Veranstaltung findet am Dienstag, dem 30. April um 10.00 Uhr in der Franziskaner-Klosterkirche statt. „Wir möchten damit auf das entstehende neue Museum neugierig machen und einen Blick auf die kulturgeschichtlichen Schätze der Stadt werfen.“ so Ralf Gebuhr.

Den Anfang machen die frisch restaurierten Konsolbretter für Totenkronen aus der Klosterkirche. Sie erlauben einen Blick auf die Sitten und Gebräuche unserer Vorfahren und was sie taten, um an ihre Toten zu erinnern. Darüber hinaus wird über Hintergründe und Zusammenhänge der Bräuche informiert. Zudem erhalten die Medienvertreter bei der Veranstaltung Material, um in monatlich wiederkehrender Form über kulturhistorisch wertvolle Objekte des Museums Angermünde berichten zu können. Gleichzeitig wird über die Fortschritte des Bauprojektes Haus Uckermark informiert.

Ab Ende April bis zur Eröffnung des neuen Hauses wird das Team des Museums monatlich ein „Objekt des Monats“ präsentieren. Die Veranstaltung ist öffentlich. Kommende Termine und Informationen zu den jeweiligen Objeten werden über den Presseverteiler sowie auf der Webseite der Stadt Angermünde mitgeteilt.

Restaurierte Konsolbretter für Totenkronen in der Franziskaner-Klosterkirche Angermünde

X
X