Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Neue Ausstellung im Rathaus

Armgard Röhl zeigt Inspirationen von Landschaft, Natur und Menschen

Seit dem 1. August 2019 wird das Obergeschoss des Rathaus Angermünde wieder für eine Ausstellung genutzt. Unter dem Titel „Kunst im Auge des Betrachters“ stellt die Berliner Künstlerin Armgard Röhl eine Auswahl ihrer Werke aus.

Armgard Röhl wurde 1946 in Biesenthal geboren. Von 1965 bis 1971 war sie am Deutschen Modeinstitut in Berlin tätig. Seit 1971 konzentriert sie sich auf ihr künstlerisches Schaffen.

Die kleine Ausstellung im Rathaus verdeutlicht die Breite an Techniken, denen sich Armgard Röhl bedient: So finden sich Holzschnitte, Kaltnadelradierungen, Aquarelle, Tuschezeichnungen, Ölbilder und andere unter den ausgestellten Bildern, die vor allem Menschen und Landschaften zeigen.

Auch ihr Mann Detlef Röhl fand nach seiner beruflichen Laufbahn den Weg zur Kunst und stellt Skulpturen aus Holz aus, die die Ausstellung ergänzen.

Die Stadtverwaltung Angermünde lädt herzlich ein, sich die Ausstellung zu den Öffnungszeiten des Rathauses anzuschauen. Diese wären Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 12 Uhr sowie Dienstag zusätzlich von 13 bis 18 Uhr. Die Bilder werden voraussichtlich bis Ende September 2019 in Angermünde zu besichtigen sein.

Die Stadt Angermünde ist für Ausstellungsanfragen jederzeit offen. Interessierte können sich gerne an Frau Reule unter der 03331 260016 melden.

X
X