Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Naturerlebniszentrum

NABU Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle – Im Auftrag der Natur das ganze Jahr für Sie da!

Die Blumberger Mühle ist Informationszentrum des UNESCO-Biosphärenreservates Schorfheide Chorin. Das Biosphärenreservat ist eines von weltweit 669 Biosphärenreservaten. Diese besonders schützenswerte Kulturlandschaft soll als Modellregion einer nachhaltigen Entwicklung durch aktiven Klima-, Natur- sowie Artenschutz gemeinsam mit den dort lebenden und wirtschaftenden Menschen zukunftsfähig gestaltet werden. Ein Hauptziel dieses Modells ist der Transfer nachhaltiger Wechselwirkungen zwischen Mensch und Natur über die Reservatgrenzen hinaus. Die Blumberger Mühle leistet dafür einen wichtigen Beitrag.

In der abwechslungsreichen Naturerlebnislandschaft mit Streuobstwiesen als stark bedrohte Lebensräume, Skudden als seltene Schafrasse für eine naturverträgliche Landschaftspflege, Mangalitza-Schweinen und den vom Aussterben bedrohten Europäischen Sumpfschildkröten gibt es mit uns viel zu entdecken – für jeden ist etwas dabei!

Weitere Höhepunkte in der Blumberger Mühle und Umgebung bieten die romantische Teichlandschaft mit 21 Fischteichen und das nahegelegene UNESCO-Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin in der einmaligen Landschaft der eiszeitgeprägten Uckermark.
Kommen Sie vorbei und erleben Sie in unserem Haus die Moor- und Waldausstellung für Erwachsene und Kinder. Unser Restaurant begleitet geschmackvoll ihren erholsamen Besuch. Die Speisekarte bietet frische, saisonale und Bio-Gerichte an.

Adresse & Kontakt

NABU – Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle
Blumberger Mühle 2
16278 Angermünde

Tel. 03331-26 04 – 0
Fax 03331-26 04 – 50 00
E-Mail: Blumberger.Muehle@NABU.de

www.blumberger-muehle.de

 

Foto: NABU
Foto: NABU

Das Gebäude

Der hohle Baumstumpf hat es in sich. Das NABU-Informationszentrum Blumberger Mühle ist in seiner Architektur einem solchen Baumüberrest nachempfunden – einem Symbol für die Kreisläufe in der Natur.

Der Besucher wird in die hohle Mitte des Baumstumpfes geführt. Von hier aus erschließt sich ihm die Natur in Form des angebotenen Informationsmaterials über das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin in der Uckermark.

 

Öffnungszeiten:

November bis März: täglich 10 bis 16 Uhr
April bis Oktober: täglich 10 bis 18 Uhr

 

Eintrittspreise:

Erwachsene 4,00 €, Ermäßigt 3,00 €, Kinder 1,00 €
NABU Mitglieder frei
Familien 7,00 € (2 Erwachsene, max. 3 Kinder)

Jahreskarten:
Familien 50,00 €, Erwachsene 30,00 €
Ermäßigt 22,00 €, Kinder 8,00 €

Foto: H.-P. Bolle Bovier

Restaurant

In der Blumberger Mühle sorgt sich das nette Team vom Restaurant um Ihr leibliches Wohl. Es erwartet Sie ein Angebot von schmackhaften Speisen und Getränken.

Der mit Sonnenschirmen ausgestattete Innenhof bietet die stimmungsvolle Kulisse für unser Sommerrestaurant. Hier können Sie an schönen Tagen die einzigartige Natur der Blumberger Mühle hautnah und ganz in Ruhe erleben.

Öffnungszeiten Restaurant:
November bis März: Montag und Diensttag Ruhetag, Mittwoch bis Sonntag 10 bis 16 Uhr
April bis Oktober: Montag bis Freitag 10 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 18 Uhr

Foto: P. Boege
Foto: G. Sobbe

Angebote

Führung

Auf einer Führung durch die ca. 14 ha große Naturerlebnislandschaft lernen Sie die Besonderheiten der unterschiedlichen Biotope, ihre Geschichte und schützenswerten Artenvielfalt kennen. Das weitläufige Freigelände zeigt auf engem Raum das Mosaik der verschiedenen Lebensräume des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin.

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Kosten:
5,00 € für Erwachsene
2,50 € Kinder 12-16 Jahre
Kinder unter 12 Jahren frei
NABU-Mitglieder frei!
Gruppen unter 5 Personen 25,00 €

 

Kitas & Schulklassen

„Im Reich des Froschkönigs“ – Tümpeltour von Frühjahr bis Herbst
Einblicke in die Unterwasserwelt

„Farben, Düfte, Töne“ – Sinneswanderung von Frühjahr bis Spätsommer
Mit allen Sinnen durch die bunte Welt der Wiese

„Auf Spurensuche“ – Expedition ins Biberland ganzjährig (ideal: Herbst / Winter)

Der Biber als Baumeister

„Wo die wilden Tiere wohnen…“ (Grundschule) – Wald-Erlebnistag von Frühjahr bis Herbst

Eine Wald-Expedition für kleine Naturforscher

 

Projekttage im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung

Der Wald und ich“ (Klassen 5 – 8)

in Zusammenarbeit mit der Naturwacht

Thematische Schwerpunkte der Projekttage sind die eiszeitlichen und kulturhistorischen Einflüsse auf die Landschaft des nordöstlichen Brandenburgs, sowie die naturräumlichen Zusammenhänge, dargestellt an den verschiedenen drei Waldtypen Laubmischwald, Nadelwald, und Erlenbruch. Beispielhaft am Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin als Modellregion einer nachhaltigen Entwicklung werden die Bedeutung von intakten Ökosystemen, einer zukunftsfähigen Landbewirtschaftung sowie Nutzungskonflikte im Großschutzgebiet beleuchtet.

X
X