Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Jetzt bewerben: Kulturförderung der Stadt Angermünde für 2022

Unterstützung für Kulturprojekte

Hinweise zur Kulturförderung der Stadt Angermünde und des Landkreises Uckermark

Wer seine Kulturprojekte und Veranstaltungen frühzeitig plant, kann auch für 2022 wieder Fördermittel bei der Stadt Angermünde und beim Landkreis Uckermark beantragen. Die Stadt unterstützt darüber hinaus auch kleinere Projekte im laufenden Jahr. „Damit soll es Künstlerinnen und Künstlern, kulturellen Vereinigungen, jungen Talenten und engagierten Menschen einfacher fallen, ihre Projekte und Ideen umzusetzen“, so Andrea Frick, zuständig für Kultur bei der Stadt Angermünde.

 

Kulturförderung Stadt Angermünde

Grundlage für die städtische Kulturförderung ist die Kulturförderrichtlinie der Stadt, mit der die Entwicklung und der Erhalt kultureller Angebote und Initiativen unterstützt wird. Gefördert werden kulturelle, künstlerische und kulturgeschichtliche Projekte und Veranstaltungen, die im städtischen Interesse liegen, in der Stadt Angermünde realisiert werden oder durch ihr Wirken Bestandteil des kulturellen Lebens von Angermünde sind.

Anträge für die Vergabe von Zuwendungen zur Förderung solcher Projekte und Veranstaltungen mit einem Fördervolumen ab 800,- Euro für das Jahr 2022 sind auf Grundlage der Kulturförderrichtlinie bis zum 15.04.2021 dem Fachbereich Bildung, Kultur, Soziales der Stadt Angermünde zu übersenden. Für kleinere Veranstaltungen und Projekte im laufenden Jahr ist nach Maßgabe des Haushaltes eine Antragstellung bis 6 Wochen vor Maßnahme-Beginn möglich.

„Wir empfehlen aber auch bei Projekten mit einem Mittelbedarf ab 500,- Euro den Förderantrag bereits zum 15.04.2021 einzureichen. Dann können die Mittel in die Haushaltsplanung 2022 aufgenommen werden“, so Andrea Frick.

Die Kulturförderrichtlinie und Antragsformulare sind auf der Internetseite der Stadt Angermünde unter www.angermuende.de/buergerservice/formulare oder im Fachbereich Bildung, Kultur und Soziales der Stadtverwaltung erhältlich. Ansprechpartnerin ist Andrea Frick unter der Telefonnummer 03331-260093 bzw. E-Mail-Adresse a.frick@angermuende.de.

Grundsätzlich nicht gefördert werden Veranstaltungen mit vorwiegend geselligem Charakter.

Der Förderanteil zur Abdeckung der Gesamtkosten beträgt maximal 80 % pro Projekt bzw. Veranstaltung, wobei mindestens 20 % Eigenmittel oder andere Finanzmittel durch den Antragsteller zu erbringen sind. Die Höhe der Förderung ist im Einzelfall abhängig vom Anspruch, Charakter und von der Wirkung des Projektes sowie von der Höhe des Gesamtzuschussbedarfes und den verfügbaren Haushaltsmitteln.

 

Kulturförderung des Landkreises Uckermark

Auch der Landkreis Uckermark fördert Kultur und Kulturanbieter durch eine spezielle Förderung. Anträge für die Vergabe von Zuwendungen zur Förderung von Projekten im kulturellen Bereich für das Jahr 2022 müssen dem Amt für Kreisentwicklung, Wirtschaftliche Infrastruktur und Tourismus bis zum 01.10.2021 vorliegen (Eingangsfrist). In begründeten Einzelfällen kann als Ausnahme für besondere Projekte im betreffenden Haushaltsjahr eine Antragstellung spätestens 6 Wochen vor Maßnahme-Beginn erfolgen.

Die Förderrichtlinie und Antragsformulare sind auf der Internetseite des Landkreises Uckermark unter www.uckermark.de (Kultur, Kulturförderung) oder im Amt für Kreisentwicklung, Wirtschaftliche Infrastruktur, Tourismus des Landkreises Uckermark erhältlich. Ansprechpartner ist Alexander Bonitz unter der Telefonnummer 03984 70 14 80 bzw. E-Mail-Adresse kreisentwicklung@uckermark.de.

Foto: Die Künstlergruppe umKunst veranstaltet jährlich im Rahmen des Klostersommers eine Gemeinschaftsausstellung im Franziskanerkloster Angermünde. Auch hier ist die Kulturförderung eine wichtige Säule der Finanzierung. 

X
X