Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Angermünder Generationenbudget geht in die Abstimmungsrunde

Angermünder Generationenbudget geht in die Abstimmungsrunde

Bis zum 30. November Stimmen einreichen

Angermünde, den 03.11.2023

Zum mittlerweile dritten Mal können alle Angermünderinnen und Angermünder ab 16 Jahren über das Bürgerbudget der Stadt abstimmen. Insgesamt 10 Projekte stehen zur Auswahl – von Trinkbrunnen auf dem Marktplatz bis zur Kinderseilbahn in Kerkow. Bis zum 30. November findet die Abstimmung statt. Auch für das Kinder- und Jugendbudget und das Seniorenbudget wurden Vorschläge eingereicht. Da die Mittel von jeweils 10.000 Euro für die Umsetzung ausreichen, findet dafür keine Abstimmung statt. Alle Projekte können im nächsten Jahr umgesetzt werden.

2021 hat die Stadt Angermünde mit dem Generationenbudget erstmals eine Beteiligungsform auf den Weg gebracht, mit der Angermünderinnen und Angermünder sich mehr in die Entwicklung der Stadt und ihrer Ortsteile einbringen können. Dabei entscheiden ausschließlich die Bürger selbst, welche Vorschläge im Folgejahr verwirklicht werden sollen. Das Generationenbudget der Stadt Angermünde sieht neben dem mittlerweile weit verbreiteten Bürgerbudget auch ein Kinder- und Jugendbudget sowie ein Seniorenbudget vor. Insgesamt 50.000 Euro werden dafür im Stadthaushalt zur Verfügung gestellt. Ziel ist es, in allen Altersgruppen eine rege Beteiligung und eine große Bandbreite an Ideen und Vorschlägen zu erreichen.

Bis zum 15. Juli 2023 konnten alle Angermünderinnen und Angermünder ab der 1. Klasse wieder Vorschläge einreichen. Diese wurden durch die Stadtverwaltung auf Machbarkeit und Kosten geprüft. Hier die Ergebnisse:

Kinder- und Jugendbudget

Im Rahmen des Kinder- und Jugendbudgets für alle Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 10. Klasse wurden fünf Vorschläge an die Stadt Angermünde gesendet. Da die verfügbaren Mittel in Höhe von 10.000 Euro nicht überschritten werden und alle Vorschläge generell umsetzbar sind, findet keine Abstimmung statt. Alle fünf Vorschläge können 2024 durch die Stadt Angermünde umgesetzt werden.

  1. Basketballanlage in Schmiedeberg
    Kosten: ca. 2.000 Euro
  2. Mobile Rennbahn für ferngesteuerte Autos im Rahmen der offenen Technik-AG im Haus mit Zukunft
    Kosten: ca. 2.000 Euro
  3. Neues Steuerrad für Spielplatz Mündesee
    Kosten: ca. 200 Euro
  4. Erneuerung der Fußballtore auf dem Sport- und Spielplatz in Schmiedeberg
    Kosten: ca. 2.000 Euro
  5. Mehr Sitzgelegenheit an der Bushaltestelle Fischerstraße (Puschkinschule)
    Kosten: ca. 2.000 Euro

Seniorenbudget

Das Seniorenbudget der Stadt Angermünde ist für alle Angermünderinnen und Angermünder ab 65 Jahren. Auch an der Abstimmung können sich alle ab 65 beteiligen. Die Stadtverwaltung erreichten acht Vorschläge, von denen zwei nicht im Rahmen des Generationenbudgets umsetzbar sind und ein Vorschlag bereits durch die Stadtverwaltung in Planung ist. Folgende Vorschläge sind zulässig und können 2024 umgesetzt werden, da die 10.000 Euro Budget für alle Vorschläge ausreichen. Eine Abstimmung muss nicht stattfinden.

  1. Sitzbänke in Frauenhagen
    Kosten: ca. 2.000 Euro für zwei Bänke
  2. Sitzraufe am Kaulsee in Schmiedeberg
    Kosten: ca. 2.000 Euro
  3. Bänke in Neukünkendorf mit Lehnen nachrüsten
    Kosten: ca. 2.000 Euro
  4. Zuschuss für Toilette an der Kulturkapelle Stolpe
    Kosten: 2.000 Euro
  5. Sitzgruppe für Dorfplatz Steinhöfel
    Kosten: ca. 2.000 Euro

Bürgerbudget – Abstimmung bis zum 30.11.2023

Für das Bürgerbudget ab 16 Jahren stehen insgesamt 30.000 Euro zur Verfügung. Die Stadt Angermünde erreichten 14 Vorschläge, von denen vier nicht im Rahmen des Bürgerbudgets umsetzbar sind. Nun können alle Angermünderinnen und Angermünder bis zum 30.11.2023 abstimmen. Die Vorschläge werden in der Reihenfolge der auf sie entfallenen Anzahl der Stimmen realisiert, bis das zur Verfügung stehende Budget aufgebraucht ist. Jeder Teilnehmende hat fünf Stimmen zur Verfügung, die auf ein oder verteilt auf mehrere Projekte vergeben werden können. Zur Abstimmung muss ein Formular ausgefüllt werden, welches in den aktuellen Angermünder Nachrichten veröffentlich wurde, im Rathaus ausliegt und auf der Webseite der Stadt unter https://www.angermuende.de/generationenbudget/ zu finden ist.

Folgende Vorschläge stehen zur Abstimmung:

  1. Erweiterung des Sportplatzes in Greiffenberg mit Volleyballplatz und Tischtennisplatte
    Kosten: ca. 10.000 Euro
  2. Trinkbrunnen am Marktplatz
    Kosten: ca. 10.000 Euro
  3. Anschaffung einer Kinderseilbahn für Kerkow
    Kosten: ca. 10.000 Euro
  4. Anschaffung einer Litfaßsäule
    Kosten: ca. 10.000 Euro
  5. Sitzgruppe für Altkünkendorf
    Kosten: 3.000 Euro
  6. Sechs Bänke für Bruchhagen.
    Kosten: ca. 6.900 Euro
  7. AHA macht mobil – Angermünder mittendrin
    Kosten: 10.000 Euro
  8. Ökologischer Gemüseanbau zur kostenfreien Verfügung
    Kosten: 10.000 Euro
  9. Tischtennisplatte in Frauenhagen
    Kosten: ca. 5.500,00 Euro
  10. Lebendige Nachbarschaften – Nutzung des Portals Nebenan.de
    Kosten: ca. 8.000 Euro

Hinweis: Alle Einreichungen inklusive Beschreibungen sowie Begründungen für nicht-zugelassene Vorschläge finden Sie auf der Webseite der Stadt Angermünde unter: https://www.angermuende.de/generationenbudget/