Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Geförderter Breitbandausbau: Bis zum 31.10. für schnelles Internet anmelden

Geförderter Breitbandausbau: Bis zum 31.10. für schnelles Internet anmelden

Stadt Angermünde unterstützt das Vorhaben

 

Im Rahmen der Förderung des Breitbandausbaus durch Bund, Land und Landkreis werden über die Uckermark verteilt Grundstücke mit Glasfaser zum Surfen, Telefonieren und Fernsehen angeschlossen. Dem voraus ging eine Analyse der Internetversorgung. Fällt ein Grundstück unter die Kriterien der Förderung, erfolgt der Anschluss bis in das Haus kostenfrei.

Wichtig ist: Anschlussarbeiten auf dem Grundstück dürfen nur stattfinden, wenn zuvor ein Grundstücksnutzungsvertrag unterzeichnet wurde. Melden sich Eigentümer nicht zurück, kann kein Glasfaserkabel verlegt werden. Dazu wurden auch Angermünder Grundstückseigentümer in den letzten Wochen durch die Stadtwerke Schwedt, die die Vermarktung für den Ausbau übernimmt, angeschrieben und informiert. Für einige Gebiete in Angermünde endet der Aktionszeitraum bereits am 31.10.2020.

Die Stadt Angermünde unterstützt das Vorhaben und möchte auf diesem Wege noch einmal alle Grundstückseigentümer auf diese Möglichkeiten hinweisen. „Ein Glasfaseranschluss steigert jetzt die Attraktivität eines Grundstücks und wertet die gesamte Region auf. Auch wenn man den Anschluss selbst nicht nutzen möchte, ist für die Zukunft bereits vorgesorgt.“ so Bürgermeister Frederik Bewer. Einen Vertrag für ein Glasfaserprodukt muss man nicht abschließen und auch der Telefonanschluss ändert sich nicht.

Informationen und Ansprechpartner findet man bei den Stadtwerken Schwedt unter der Telefonnummer 03332 449449 sowie auf der Webseite www.glasfaserausbau.stadtwerke-schwedt.de. Am 12. November von 10 bis 17 Uhr findet auch wieder eine Bürgerberatung mit dem Info-Mobil auf dem Marktplatz Angermünde statt. Dieser Termin kann noch von Eigentümern im Aktionsgebiet 3 genutzt werden. Hier endet der Aktionszeitraum am 12.12.2020.

X
X