Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Fotowettbewerb zum Jubiläumsjahr 10 Jahre Weltnaturerbe Buchenwald

Fotowettbewerb zum Jubiläumsjahr 10 Jahre Weltnaturerbe Buchenwald ausgelobt

Durch Jury ausgewählte Fotos werden ausgestellt

Der Buchenwald „Grumsin“ wurde im Juni 2011 als UNESCO-Weltnaturerbe anerkannt und bildet seitdem ein Teilgebiet der mittlerweile 78 Teilgebiete umfassenden Weltnaturerbestätte „Alte Buchenwälder und Buchenurwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas“ in 12 europäischen Ländern. Damit ist der „Grumsin“ das einzige Weltnaturerbe im Land Brandenburg, dessen Schutz und Weiterentwicklung umfassender Aufmerksamkeit gebührt. Anlässlich des 10jährigen Jubiläums dieser Ernennung rufen das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und die Stadt Angermünde zu einem Fotowettbewerb auf, der in einer Ausstellung münden soll. Einsendeschluss ist der 25. August 2021.

„Unsere Ausschreibung richtet sich an Amateure und Fotografie-Liebhaber, die sich gerne der Naturfotografie widmen und den „Grumsin“ oder seine Umgebung bereits vor der Linse hatten oder haben möchten“, so Christin Neujahr, Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Angermünde. „Dabei sollen alle Bilder einen inhaltlichen Bezug zum Buchenwald Grumsin oder Buchenwäldern insgesamt haben. Ob der Wald, die ihn umgebende Landschaft, Buchenwälder oder Einzelmotive im Buchenwald, beispielsweise von Insekten, Flechten oder Pilzen als Motiv gewählt werden, ist den Fotografierenden überlassen. Eine Fachjury prämiert dann die besten Fotos und stellt damit die Ausstellung zusammen.“

Dr. Martin Flade, Leiter des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin ist selbst in die Organisation der Aktivitäten involviert, die zum 10jährigen Jubiläum dieses besonderen Waldes geplant sind und hofft auf eine rege Beteiligung am Fotowettbewerb: „Wälder haben immer eine ästhetische Wirkung, die man mit Fotoaufnahmen ganz individuell und aus dem eigenen Blickwinkel festhalten kann. Diese Aufnahmen haben eine Aussagekraft und schaffen es, Dinge und Themen in die Welt zu tragen, sie anderen zu zeigen. Auch wir möchten der Schönheit und Besonderheit des Buchenwaldes „Grumsin“ mit seinen umgebenden Landschaften eine eigene Foto-Ausstellung widmen. Die besten Fotos unseres Wettbewerbes werden der Öffentlichkeit präsentiert und damit zum Botschafter für unser Weltnaturerbe.“

Wo die Ausstellung dann stattfindet, steht noch nicht fest. Die Stadt Angermünde hat mehrere Ausstellungsräume zur Verfügung, die, je nach Pandemiegeschehen, für die Wettbewerbsausstellung zu 10 Jahre Weltnaturerbe genutzt werden können. „Ob im Rathaus, in den neuen Sonderausstellungsräumen im Museum Angermünde im Haus Uckermark oder im Franziskanerkloster – wir werden einen passenden Ort für diese Fotoausstellung finden“, so Frederik Bewer, Bürgermeister von Angermünde. „Das UNESCO Weltnaturerbe Buchenwald „Grumsin“ liegt auf unserem Stadtgebiet und hat für uns einen großen Wert. Er ist mittlerweile untrennbar mit der Wahrnehmung unserer Stadt verbunden und steht für ihre wunderschöne Lage. Er steht aber auch für großes bürgerschaftliches Engagement zum Schutz der Natur und die Vermittlung dieses Gutes, denn auch viele Ehrenamtler helfen bei der Organisation“, berichtet der Bürgermeister.

Alle Teilnehmenden können bis zu 6 Einzelbilder oder maximal zwei thematische Serien mit je bis zu 6 bis 8 Bildern im Format 24 x 30 bis 50 x 70 als hochwertigen Papierabzug einreichen. Die Einsendungen können direkt im Rathaus abgegeben oder postalisch an die Stadt Angermünde, Markt 24, 16278 Angermünde unter dem Stichwort „Fotowettbewerb 10 Jahre Weltnaturerbe“ gesendet werden. Die besten Bilder werden in einer Ausstellung in Angermünde und vielleicht weiteren Orten präsentiert. Die Preisträger erhalten eine Urkunde und ein Präsent aus hochwertigen regionalen Produkten von Prüfzeichenträgern des Biosphärenreservats.

Die Vorbereitungen zum 10jährigen Jubiläum laufen im Hintergrund bereits seit vielen Wochen. Arbeitsgruppen mit Vertretern aus Uckermark und Barnim planen verschiedene Aktivitäten, um den „Grumsin“ für die Öffentlichkeit erlebbar zu machen und Wissen über dieses Ökosystem, seine Flora und Fauna weiterzugeben. So ist am 18.09. ein breit angelegter Aktionstag mit zahlreichen geführten Wanderungen entlang des UNESCO Weltnaturerbes Teilgebiet Buchenwald Grumsin in Planung. Zwei Tage zuvor findet in und vor der Kirche in Altkünkendorf eine Festveranstaltung statt.

Für Fragen zum Wettbewerb steht Christin Neujahr, Stadt Angermünde unter der 03331 260067 oder per E-Mail unter ch.neujahr@angermuende.de zur Verfügung.

X
X