Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Erstes Angermünder Wahlhelferfest

Am Freitag, 27. September 2019 wurde im Franziskanerkloster Angermünde das erste Wahlhelferfest der Stadt gefeiert. Rund 140 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer kamen der Einladung von Bürgermeister Frederik Bewer nach, der damit ein Zeichen für das Ehrenamt setzen möchte: „Wir wissen, dass wir bei politischen Wahlen auf die zahlreichen Ehrenamtlichen in den Wahllokalen und im Rathaus angewiesen sind und diese Unterstützung längst keine Selbstverständlichkeit mehr ist. In diesem Jahr möchte ich mich als Bürgermeister ganz offiziell bei allen für dieses Engagement mit einem Fest bedanken.“

Trotz Regenwetter ließen sich die Gäste die Laune nicht verderben: Nach der Eröffnung durch Frederik Bewer zog der Angermünder Wahlleiter Danilo Hundt ein kurzes Resümee zu den Wahlen in diesem Jahr und berichtete mit ein paar Anekdoten aus den beiden Wahltagen. Museumsleiter Ralf Gebuhr bereicherte den Abend mit geschichtlichen Informationen zum Franziskanerkloster und zwei Führungen durch die Kirche für alle, die mehr erfahren wollten. Danach sorgte der Bürgermeister persönlich für die Beköstigung und gab an die Gäste das Grillgut aus, bevor der Angermünder Comedian Torsten Schünemann als „Oma Liesbeth“ das Ruder übernahm. Mit frechen Liedern und Humor mit reichlich Lokalbezug sorgte sie für ordentlich Stimmung. Torsten Schünemann war es ein ganz besonderes Anliegen, an diesem Abend dabei zu sein und ließ es sich nicht nehmen, seinen Auftritt ebenfalls ehrenamtlich durchzuführen.

In diesem Jahr fanden mehrere wichtige Wahlen statt: Die Kommunalwahl, bei der auch die Ortsbeiräte für 22 Ortsteile gewählt wurden und die Wahl zum Europäischen Parlament am 26. Mai sowie die Wahl zum Brandenburgischen Landtag am 1. September. Besonders die Wahlen im Mai waren sehr umfangreich und hatten es in sich. Insgesamt waren in Angermünde 360 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer in 30 Wahllokalen und im Rathaus an beiden Wahltagen beteiligt. Wahlleiter Danilo Hundt zieht ein positives Fazit: „Dank der großen Einsatzbereitschaft konnte dieses Wahljahr in Angermünde erfolgreich durchgeführt werden. Bei allen Wahlen gab es keinen Wahleinspruch.“ Auch er bedankt sich ganz herzlich bei allen Beteiligten.

Die nächste Wahl findet voraussichtlich im Jahr 2021 statt, wenn am 24. Oktober 2021 der 20. Deutsche Bundestag gewählt wird.

X
X