Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Bejagung von Schwarzwild auf dem Stadtfriedhof Angermünde

Bejagung von Schwarzwild auf dem Stadtfriedhof Angermünde

Friedhof kann am Tag wie gewohnt besucht werden

Zwischen dem 25.03. und 29.03.2021 findet auf dem Friedhof Angermünde eine Bejagung von Schwarzwild durch einen amtlich genehmigten Jäger statt. Dafür ist der Stadtfriedhof an diesen Tagen von 18 bis 7 Uhr des jeweiligen Folgetages geschlossen. In dieser Zeit ist es Personen strengstens untersagt, das Friedhofsgelände zu betreten. Dazu werden auf dem Friedhof Aushänge angebracht. Auch an allen Eingangstoren wird die Friedhofsverwaltung Informationen und Hinweise anbringen. Am Tag kann der Friedhof wie gewohnt besucht werden. Die Bejagung findet ausschließlich in den Abend-/Nachstunden statt.

Die Bejagung ist nötig, da sich seit Anfang des Jahres regelmäßig Schwarzwild auf dem Friedhof aufhält. Trotz der Reparatur des Grenzzaunes kommt es immer wieder zu Schäden an den Grünflächen, das durch Wild verursacht wurde. Die Friedhofsverwaltung beantragte daraufhin die beschränkten Jagdhandlungen, welche durch die Jagdbehörde mit Auflagen und Nebenbestimmungen genehmigt wurden.

Die Friedhofsverwaltung Angermünde bittet um Verständnis. Bei Fragen dazu kann man sich gerne an die städtische Friedhofsverwaltung wenden unter der Telefonnummer 03331 260075 oder E-Mailadresse m.deinert@angermuende.de.

X
X