Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Agenda-Diplom Angermünde kann 2020 stattfinden – Jetzt Angebote melden!

Agenda-Diplom Angermünde kann 2020 stattfinden

Veranstaltungen für die Sommerferien können bis zum 5. Juni gemeldet werden

Aufgrund der Eindämmungsverordnungen war viele Wochen nicht klar, ob es in Angermünde in den diesjährigen Sommerferien ein Agenda-Diplom für Grundschulkinder geben kann. Nun bestätigte das Ordnungsamt des Landkreises Uckermark die Durchführung. „Wir waren lange in Warteposition und wussten nicht, ob wir in diesem Jahr zusammen mit der Volkssolidarität LV Bbg VB Uckermark und regionalen Akteuren ein Agenda Diplom für unsere Schulkinder anbieten können. Es wird nicht so sein, wie in den letzten Jahren, aber feststeht: Die Stadt Angermünde möchte das Agenda-Angebot auch in 2020 unter diesen erschwerten Bedingungen durchführen und benötigt Menschen, die kurzfristig mitmachen und Veranstaltungen anbieten.“ so Christin Neujahr, Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Angermünde.

Wer das Agenda-Diplom noch nicht kennt: Regionale Vereine, Unternehmen, Handwerker, Organisationen etc. können für Grundschulkinder Veranstaltungen und Mitmach-Angebote in den Sommerferien anbieten. Ziel ist es, Einblick in Unternehmen und Berufe zu geben und den Kindern ihre Stadt und ihr Umfeld näher zu bringen. Das Angebot ist für alle Teilnehmenden kostenlos und wird seit 2018 in Angermünde umgesetzt. Vor den Sommerferien erhalten alle Schulkinder der drei Angermünder Grundschulen eine Broschüre mit allen Angeboten und Kontaktdaten zum Anmelden.

„Doch ohne Hygienemaßnahmen kann das Agenda Diplom in diesem Jahr nicht umgesetzt werden“, so Christin Neujahr. „Es dürfen nur maximal fünf Kinder in einer Gruppe sein, wodurch das Angebot stark eingeschränkt wird. Und da wir in diesem Jahr die Abfrage aufgrund Corona unterbrochen haben und einige Angebote unter den Bedingungen nicht stattfinden können, benötigen wir dringend Veranstaltungen. Auch die Stadtverwaltung selbst wird jetzt nochmal die eigenen Angebote prüfen und wenn möglich erweitern.“

Folgende Hygienemaßnahmen müssen von den Veranstaltern eingehalten werden:

  1. Zwischen Personen ist grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Sollte dieser Mindestabstand nicht einzuhalten sein, müssen von den Teilnehmern Mundschutzmasken getragen werden.
  2. Es sind Teilnehmerlisten mit dem Vor- und Zunamen, Anschrift und Telefonnummer aufzunehmen. Diese Liste muss vom Veranstalter mindestens 4 Wochen aufbewahrt werden, um diese im Bedarfsfall dem Gesundheitsamt vorlegen zu können. Meistens sind diese Angaben sowieso bei der Anmeldung zu nennen.
  3. Die Anzahl der Teilnehmer/innen darf pro Veranstaltung nicht höher als 5 sein. Sollten mehr Kinder zugleich zusammenkommen, könnten mehrere Gruppen von Kindern mit größerem Abstand zwischen den Gruppen gleichzeitig beschäftigt werden.
  4. Der Veranstalter sollte die Flächen, die während der Veranstaltung berührt werden sowie Materialien, die verwendet werden, vor der Benutzung desinfizieren und die Räume lüften. Dies entspricht den gängigen Hygienemaßnahmen für Unternehmen und Einrichtungen.

Wer unterstützen und Angebote für das diesjährige Agenda-Diplom für den Zeitraum 25. Juni bis 31. Juli 2020 bis zum 5. Juni einreichen möchte, meldet sich bitte bei Christin Neujahr, Stadt Angermünde, Telefon 03332 260067, E-Mail ch.neujahr@angermuende.de.

X
X