Maerker - Melden Sie hier Straßenschäden und defekte Straßenbeleuchtungen

Corona wirkt sich auch auf Veranstaltungen der Stadt aus

Corona wirkt sich auch auf Großveranstaltungen der Stadt der Angermünde aus

Stadtfest und Historienspektakel „600 Jahre Schlacht um Angermünde“ können nicht wie geplant stattfinden

Die Stadtverwaltung Angermünde hat die Entscheidung, über die beiden im Juni anstehenden städtischen Großveranstaltungen, noch etwas abgewartet. Doch nun hat sich der Krisenstab der Stadt schweren Herzens dazu entschieden, das für den 5. bis 7. Juni geplante Stadtfest abzusagen. Auch das Historienfest „600 Jahre Schlacht um Angermünde“, das vom 19. bis 21. Juni stattfinden sollte, wird um ein Jahr verschoben. Die Entscheidung fiel nicht leicht, denn beide Veranstaltungen sollten einen Höhepunkt im Kalender der Stadt darstellen und Groß und Klein zusammenbringen.

Die Gründe für diese Entscheidung sind vor allem der Schutz der Bürgerinnen und Bürger sowie die zeitlich schwer zu kalkulierenden Maßnahmen, die zur Eindämmung des Coronavirus von der Landesregierung ergriffen wurden. In den nächsten Wochen hätten noch viele Verträge und Vereinbarungen mit Künstlern, Technikern und Ausstattern geschlossen werden müssen. Auch der Zeitaufwand für die Organisation hätte sich gerade in der kommenden Zeit noch einmal gesteigert. Das Risiko, dass all dies aufgrund eines längeren Verbots von öffentlichen Veranstaltungen hinfällig wird, ist dem Krisenstab zu groß.

Hinzu kommt, dass beide Veranstaltungen auf deutsch-polnische Kooperationen gründen und die Organisation von solch großen Veranstaltungen mit deutsch-polnischen Organisationsteams momentan sehr schwierig ist. Darüber hinaus kamen viele Künstler und Gruppen sowie historische Darsteller aus Polen. Ohne sie sind beide Veranstaltungen nicht durchführbar. Auch hier ist nicht absehbar, wann die grenzüberschreitende Zusammenarbeit wieder möglich ist.

Doch so ganz möchte die Stadtverwaltung den Wunsch, ein gesamtstädtisches Fest noch in diesem Jahr durchzuführen, nicht aufgeben. Abhängig von der Entwicklung der Corona-Pandemie, hält sich die Stadt offen, im Herbst ein Fest in der historischen Altstadt von Angermünde durchzuführen und alle Bürgerinnen und Bürger dazu einzuladen. Die neuen Termine für das Historienspektakel und das Stadtfest werden öffentlich bekanntgegeben, sobald sie feststehen.

X
X