24. Prenzlauer Tor

Das Prenzlauer Tor, noch bis 1746 Kerkower Tor genannt, war eines der drei Haupttore der Stadt Angermünde. Es befand sich unmittelbar neben der Burg. Durch dieses Stadttor führt ein wichtiger Handelsweg nach Norden in Richtung Prenzlau.
Die Doppeltoranlage bestand aus dem eigentlichen Haupttor und dem vorgelagerten Vortor. Haupttor und Vortor waren beiderseits durch Mauern miteinander verbunden. Das in die Stadtmauer eingebundene Tor befand sich in Höhe der heutigen Einmündung der Gartenstraße.
Ursprünglich war vermutlich das nahe gelegene so genannte „Burgtor“ das Haupttor. Der Sage nach zog der „falsche“ Waldemar 1350 durch dieses Tor in die Stadt ein, um die Huldigung der Bürger entgegenzunehmen. Nachdem sich jedoch der „rechte“ Markgraf Ludwig der Ältere durchgesetzte hatte, forderte dieser zur Strafe die Bürger auf, das Tor zu vermauern.
Zwischen Prenzlauer und Berliner Tor zog sich vor der Stadtmauer eine doppelte Wall- und Grabenanlage als zusätzliche Befestigung hin, die erst Ende des 19. Jahrhunderts teilweise verfüllt und abgeflacht wurde.
1828, nach der Fertigstellung der Prenzlauer Chaussee, hatte das Tor durch Abbruch und Verkauf der Mauersteine so arg gelitten, dass es 1829 abgerissen werden musste. Später markierten zwei klassizistische, mit Vasen bekrönte Torpfeiler, den Standort des ehemaligen Stadttores. Sie wurden jedoch bereits 1879 abgerissen.
Die letzten Reste der Stadtmauer beseitigte man 1871. Anstelle des Mauerzuges entstand der Promenadenring.

Seite
(1) (2) (3) (4) (5) (6) (7)
(8) (9) (10) (11) (12) (13) (14)
(15) (16) (17) (18) (19) (20) (21)
(22) (23) (24) (25) (26) (27) (28)

Aktuelles

Aktuelle Bekanntmachungen und Mitteilungen der Stadt Angermünde
Aktuelle Bekanntmachungen und Mitteilungen der Stadt Angermünde finden Sie unter Bürgerservice - Bekanntmachungen. 
mehr  mehr
Einladung
Kurzfilme im Rathaus: Einmal im Jahr, am 21.12., verwandeln sich landauf, landab die unterschiedlichsten Orte in temporäre Kinos. Das kurze Format bestimmt den Spielplan!In diesem Jahr lädt... 
mehr  mehr
Regionaler Lotsendienst im Landkreis Uckermark
ExistenzgründungsförderungGemeinsame Richtlinie des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und des Ministeriums für Wirtschaft und Energie zur... 
mehr  mehr
Helfen - Beraten - Vorbeugen
        Zweck und Ziel des WEISSEN RINGS: Unmittelbare Hilfe für Kriminalitätsopfer und ihre Familien Öffentliches Eintreten für... 
mehr  mehr

Häufig nachgefragt

Veranstaltungen
Grundstücke
Stadtgeschichte
Fachbereiche
Kontakt, Sprechzeiten
Telefonnummern