21. Berliner Tor

Das Berliner Tor, früher das Finowsche genannt, war das wichtigste Stadttor. Hier kam der Handelsweg aus dem Raum Berlin an, der sich erst innerhalb der schützenden Stadtmauer in Richtung Osten nach Schwedt/Stettin und in Richtung Norden nach Prenzlau teilte. Das Tor, eine Doppeltoranlage, bestand aus dem eigentlichen Haupttor und dem Vortor. Haupttor und Vortor waren beidseitig mit Mauern verbunden.
Wie die Stadtmauer war das Tor im unteren Bereich aus Feldsteinen, im oberen aus Backsteinen gebaut. Alte Stadtansichten zeigen Blendwerkverzierungen. Die Tordurchfahrt betrug ca. 4 m in der Breite und ca. 4,30 m in der Höhe.
Um 1825 förderte der Ausbau der Chausseen das Anwachsen des Verkehrs. Die schmale Tordurchfahrt wirkte sich zunehmend hinderlich auf den Verkehrfluss aus, so dass man 1846 das Berliner Tor als letztes der 4 Stadttore abriss. Von 1857 bis 1879 markierten zwei mit Adlern bekrönte Torpfeiler das ehemalige Stadttor. Die Adler fanden nach deren Abriss weitere Verwendung – als Zierde für eine Quelle am Wolletzsee, sie heißt seit dem Adlerquelle, und als Bekrönung für das Denkmal des Feldwebels Probst im Friedenspark. Nach dem I. Weltkrieg verschwanden beide Adler.

Seite
(1) (2) (3) (4) (5) (6) (7)
(8) (9) (10) (11) (12) (13) (14)
(15) (16) (17) (18) (19) (20) (21)
(22) (23) (24) (25) (26) (27) (28)

Aktuelles

Aktuelle Bekanntmachungen und Mitteilungen der Stadt Angermünde
Aktuelle Bekanntmachungen und Mitteilungen der Stadt Angermünde finden Sie unter Bürgerservice - Bekanntmachungen. 
mehr  mehr
Einladung
Kurzfilme im Rathaus: Einmal im Jahr, am 21.12., verwandeln sich landauf, landab die unterschiedlichsten Orte in temporäre Kinos. Das kurze Format bestimmt den Spielplan!In diesem Jahr lädt... 
mehr  mehr
Regionaler Lotsendienst im Landkreis Uckermark
ExistenzgründungsförderungGemeinsame Richtlinie des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und des Ministeriums für Wirtschaft und Energie zur... 
mehr  mehr
Helfen - Beraten - Vorbeugen
        Zweck und Ziel des WEISSEN RINGS: Unmittelbare Hilfe für Kriminalitätsopfer und ihre Familien Öffentliches Eintreten für... 
mehr  mehr

Häufig nachgefragt

Veranstaltungen
Grundstücke
Stadtgeschichte
Fachbereiche
Kontakt, Sprechzeiten
Telefonnummern